Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Merkel gefällt Macrons Klima-Initiative - aber schließt sich nicht an
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Merkel gefällt Macrons Klima-Initiative - aber schließt sich nicht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 09.05.2019
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, im Rahmen des EU-Gipfels in Rumänien. Dabei ging es auch um eine europäische Klimaschutz-Initiative. Quelle: Ludovic Marin/AFP Pool/AP/dpa
Sibiu/Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Klimaschutz-Initiative Frankreichs und sieben weiterer EU-Länder begrüßt, sich ihr aber nicht angeschlossen. „Weite Teile dieser Initiative teile ich“, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag nach dem EU-Gipfel im rumänischen Sibiu. Sie habe sich der Initiative aber nicht anschließen können, weil die deutschen Klimaziele bis 2050 von der Zielsetzung der anderen Länder abwichen. Merkel regte ihrerseits eine „Koalition der Willigen“ in Europa für eine möglichst einheitliche Regelung des Ausstoßes von Klimagasen an. An eine ganz einheitliche Regelung in der Europäischen Union glaube sie nicht.

Deutschland hat sich vorgenommen, den Ausstoß von Klimagasen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Die von dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron angestoßene Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 ganz zu beenden. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hatte dafür plädiert, dass sich Deutschland der Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron anschließt.

Von RND/dpa