Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Im Video: Die Zitteranfälle von Angela Merkel
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Im Video: Die Zitteranfälle von Angela Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 10.07.2019
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt Finnlands neuen Ministerpräsidenten Antti Rinne und erlebt ihren dritten Zitteranfall innerhalb kürzester Zeit. Quelle: imago images / photothek
Berlin

Es ist schon wieder passiert. Innerhalb von gut drei Wochen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den dritten Zitteranfall bei einem öffentlichen Auftritt erlitten und äußerte sich danach nur kurz zu dem Vorfall. Nachfragen zu ihrem Gesundheitszustand erlaubte sie bei einer Pressekonferenz nicht.

Die jüngste Zitterattacke ereignete sich am Mittwoch in Berlin, als der neue finnische Ministerpräsidenten Antti Rinne mit militärischen Ehren empfangen wurde.

Hier gibt es den aktuellsten Anfall im Video.

Angela Merkel und der dritte Zitteranfall

Ähnliche Vorfälle hatte es zunächst gegeben, als Merkel den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor dem Bundeskanzleramt in Berlin empfangen hatte.

Der erste Zitteranfall geschah bei großer Hitze

Bei der Ernennung von Christine Lambrecht zur neuen Bundesjustizministerin dann der zweite Vorfall dieser Art.

Der zweite Anfall von Merkel im Video

Von RND/mrz

Nachverhandlungen zum internationalen Atomabkommen wird es mit dem Iran nicht geben. Teheran weist die Forderung der USA demnach zurück. Die Internationale Atomenergiebehörde trifft sich am Mittwoch zu einer Sondersitzung.

10.07.2019

Der britische Botschafter in den USA, Kim Darroch, ist zurückgetreten. Das teilte das Außenministerium in London mit. Zuletzt hatten publik gewordene Botschafterdepeschen für massiven Streit zwischen Washington und London gesorgt.

10.07.2019

Eigentlich will Angela Merkel ihre Amtszeit als Bundeskanzlerin bis 2021 erfüllen. Doch Planspiele, wie sie die Macht vorzeitig übergeben könnte, gibt es schon lange. Die Sorge um ihre Gesundheit feuert die Spekulationen nun zusätzlich an: Wer würde übernehmen, wenn sie gehen müsste?

10.07.2019