Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt „Gorch Fock“ nach mehr als drei Jahren Sanierung wieder zu Wasser gelassen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt „Gorch Fock“ nach mehr als drei Jahren Sanierung wieder zu Wasser gelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 21.06.2019
Das Marine-Segelschulschiff „Gorch Fock“ wird in einem Dock der Bredo-Werft zum Wasser gelassen. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Bremerhaven

Das Ausdocken des Marineschulschiffs „Gorch Fock“ hat am Freitag in Bremerhaven begonnen. Die Bredo-Werft flutete das Dock, in dem der Traditionssegler fast dreieinhalb Jahre während seiner komplizierten und von einer Vervielfachung der Kosten überschatteten Sanierung gelegen hatte. Zu Wasser gelassen wurde der sanierte und mit einer Schutzfarbe gestrichene Rumpf ohne Masten und Aufbauten. Über den Fortgang der Arbeiten muss die Marine entscheiden.

Er sehe die „Gorch Fock“ mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen, sagte Bredo-Geschäftsführer Dirk Harms der Deutschen Presse-Agentur. Lachend, weil es am Vortag in letzter Minute gelungen sei, eine Einigung mit dem Bund über das Ausdocken zu finden.

Fast dreieinhalb Jahre hat der Traditionssegler „Gorch Fock“ in der Bredo-Werft in Bremen auf dem Trockenen gelegen. Nun flutet wieder Wasser das Dock. Masten und Aufbauten fehlen noch.

Bredo habe aber die Forderung nach der Zahlung von 5,1 Millionen Euro nicht durchsetzen können. Nun müsse das Unternehmen den Klageweg gehen. „Das ist das weinende Auge.“ Die Werft bleibe bei der Rechtsposition, dass die Gorch Fock“ ihr Pfand sei.

Lesen Sie mehr: „Gorch-Fock“-Affäre: Verteidigungsministerium droht Ermittlungsverfahren

Mit dem Ausdocken übernimmt wieder der Generalauftragnehmer, die Elsflether Werft, die Verantwortung für das Schiff. Die Werft ist allerdings insolvent. Die seit Ende 2015 laufende Sanierung hat sich von geplant 10 Millionen Euro auf mehr als 70 Millionen verteuert. Abzusehen sind Endkosten von 135 Millionen Euro.

Lesen Sie auch: Von der Leyen: Gorch Fock wird bei weiterer Kostensteigerung „Museumsschiff“

Von RND/dpa/eti

Nach den jüngsten Annäherungsversuchen aus der CDU in Sachsen-Anhalt an die AfD stellen führende Vertreter der Ökopartei klar: Ein CDU-AfD-Bündnis in Magdeburg oder andernorts würde eine schwarz-grüne Koalition in Berlin gefährden.

22.06.2019

Ein Bremer schreibt auf Facebook gegen Flüchtlinge an. Als sein Konto gesperrt wird, klagt er. Das Gericht gibt Facebook Recht. Die Verwendung sarkastischer Begriffe wie „Goldstücke“ kann Hassrede sein.

21.06.2019

Flugzeuge waren bereits in der Luft, Schiffe in Position: US-Präsident Donald Trump soll einen Luftschlag gegen Iran angeordnet und dann abgebrochen haben. Dies berichtet die „New York Times“ mit Verweis auf mehrere hochrangige Sicherheitsbeamte. Zuvor soll es im Weißen Haus heftige Diskussionen gegeben haben.

21.06.2019