Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Durchbruch für allgemein verbindlichen Tarif in der Pflege
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Durchbruch für allgemein verbindlichen Tarif in der Pflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 19.12.2018
Bessere Bezahlung in Sicht? In der Pflegebranche werden die Bemühungen um einen allgemein verbindlichen Tarifvertrag vorangetrieben. Quelle: dpa
Berlin

In der Pflegebranche laufen die Vorbereitungen für die Gründung eines neuen Arbeitgeberverbandes – mit dem Ziel eines allgemein verbindlichen Tarifvertrages. „Ich gehe davon aus, dass im Januar der Durchbruch gelingt und alle Voraussetzungen erfüllt sind, um einen allgemeinverbindlichen Tarif in der Pflege umzusetzen“, sagte Wolfgang Stadler, Vorsitzender des AWO-Bundesverbandes, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Das Bündnis für fairen Wettbewerb in der Pflege arbeitet intensiv an einem Vorschlag für eine Gesetzesänderung. Ein gemeinsamer Arbeitgeberverband der nichtkirchlichen, gemeinnützigen Organisationen wird zudem den notwendigen Rahmen geben, um das Projekt Anfang 2019 endgültig auf den Weg zu bringen.“

Union und SPD hatten vereinbart, die Bezahlung in der Altenpflege nach Tarif zu stärken. „Gemeinsam mit den Tarifpartnern wollen wir dafür sorgen, dass Tarifverträge in der Altenpflege flächendeckend zur Anwendung kommen“, heißt es im Koalitionsvertrag. „Wir wollen angemessene Löhne und gute Arbeitsbedingungen in der Altenpflege.“ Mit den Details beschäftigt sich aktuell eine Arbeitsgruppe der von der Bundesregierung eingesetzten „Konzertierten Aktion Pflege“. Die privaten Pflege-Arbeitgeber stehen einem allgemein verbindlichen Tarifvertrag für die gesamte Branche skeptisch bis ablehnend gegenüber.

Lesen Sie auch: In der Altenpflege gibt es ein erhebliches regionales Lohngefälle.

Von Rasmus Buchsteiner/Timot Szent-Ivanyi/RND

Nach Jahrzehnte langer Debatte hat das Bundeskabinett hat am Mittwoch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz verabschiedet. Wirtschaftsminister Peter Altmaier sprach von einem „historischen Tag“

19.12.2018

Beamte in Frankfurt hatten verschlüsselt rechtsextremistische Botschaften ausgetauscht. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister will solche Botschaften nun mitlesen können. Dagegen regt sich Widerspruch der Grünen.

19.12.2018

Plastikteller, Trinkhalme und andere Wegwerfprodukte aus Kunststoff sollen künftig verboten werden. Darauf einigten sich am Mittwoch Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten.

19.12.2018