Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Deutscher Frachter von somalischen Piraten gekapert
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Deutscher Frachter von somalischen Piraten gekapert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 05.04.2009
Anzeige

Der 20.000-Tonnen-Frachter wurde nach kenianischen Angaben mit vermutlich 24 Mann Besatzung an Bord rund 400 Seemeilen vor Somalia gekapert.

Wie ein Verantwortlicher der Schifffahrtsbehörden in der kenianischen Hauptstadt Nairobi mitteilte, fuhr der Frachter womöglich unter einer „Billigflagge“. Er sei rund 400 Seemeilen vor der Küste Somalias zwischen Kenia und den Seychellen überfallen worden.

Anzeige

In den vergangenen Monaten waren deutsche Frachter bereits mehrfach Ziel von Piratenüberfällen. Ende März war der Frachter „MV Longchamp“ mitsamt seiner Besatzung nach zwei Monaten wieder freigekommen. Das deutsche Versorgungsschiff „Spessart“, das im Zuge der EU-Mission „Atalanta“ in den Golf von Aden entsandt wurde, war Ende März von Piraten beschossen worden.

Mit der neuerlichen Entführung am Samstag befinden sich derzeit 13 Schiffe mit insgesamt etwa 240 Besatzungsmitgliedern in der Hand von Piraten. Insgesamt konnte durch die verstärkte internationale Militärpräsenz im Golf von Aden die Zahl der Piratenangriffe vor der Küste Somalias seit Jahresbeginn aber deutlich verringert werden. Elf Überfälle wurden seitdem vereitelt. Allerdings gingen einige Banden inzwischen dazu über, Schiffe in anderen Zonen weiter von den Küsten entfernt zu überfallen.

afp