Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Bundespolizisten sollen Hitlergruß gezeigt haben
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundespolizisten sollen Hitlergruß gezeigt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 01.09.2018
Zwei Bundespolizisten und ein Sicherheitsbeamter sollen den Hitlergruß gezeigt haben. Quelle: Paul Zinken/dpa
Anzeige
Rosenheim

Mehrere Männer sollen im bayerischen Rosenheim den Hitlergruß gezeigt haben – darunter auch Bundespolizisten und ein offizieller Sicherheitsmitarbeiter. Gegen sie werde wegen des Verdachts der Volksverhetzung und wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd am Samstag mit.

Ein Zeuge hatte nach eigener Aussage in der Nacht zu Donnerstag einen 27-Jährigen dabei beobachtet, wie er den Hitlergruß zeigte. Er alarmierte die Polizei, die die Identität des Mannes feststellte. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Unabhängig davon ereignete sich am Donnerstagabend ein ähnlicher Fall. Mehrere Personen sollen vor einem Lokal fremdenfeindliche Sprüche und Parolen gerufen und ebenfalls den Hitlergruß gezeigt haben. In der Pressemitteilung bezeichnete die Kriminalpolizei Rosenheim die Äußerungen als „Tischgespräche“, die unter Alkoholeinfluss stattgefunden hätten. Unter den Verdächtigen seien zwei Bundespolizisten im Alter von 44 und 45 Jahren und ein Mitarbeiter der Sicherheitswacht der Stadt.

Welche Parolen genau formuliert wurden, wollte die Behörde nicht öffentlich machen, da noch nach weiteren Zeugen des Vorfalls gesucht werde, hieß es. Die Bundespolizisten seien nicht bei der Rosenheimer Inspektion beschäftigt, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Das Bundespolizeipräsidium in Potsdam meldete, dass sie die zwei Beamten mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert habe und weitere dienstrechtliche Schritte prüfe.

Von RND/dpa