Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Bürgerfest zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes begonnen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bürgerfest zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 23.05.2009
Grundgesetz Berlin Bundesrepublik
Eine Schautafel zum Jahrestag. Quelle: Steffi Loos/afp
Anzeige

Anlässlich des Jahrestags präsentieren sich auf dem Fest auch die Bundesländer und die Bundesministerien sowie andere politische Institutionen der Bundesrepublik.

Im benachbarten Reichstag kommt am Mittag die Bundesversammlung zusammen, um den Bundespräsidenten neu zu wählen. Als Favorit gilt dabei Amtsinhaber Horst Köhler.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte derweil ihre Überzeugung, das Grundgesetz sei der Schlüssel zum "großen Glück" der Menschen in Deutschland. "Wir feiern Freiheit, Einheit, Demokratie", schrieb Merkel in einem Gastbeitrag für die "Berliner Zeitung". "Der Schlüssel zu diesem großen Glück liegt in einem großen Satz: Die Würde des Menschen ist unantastbar." Damit sei klar: "Nicht der Staat, nicht eine Partei oder eine bestimmte gesellschaftliche Klasse sind das Maß der Dinge. Nein, es ist der Mensch mit seiner unantastbaren Würde, der im Mittelpunkt steht."

Die Garantie der Menschenwürde, die in Artikel 1 des Grundgesetzes gegeben wird, verbiete es, "den Menschen zum Objekt zu machen, zum Beispiel in der Gentechnik oder bei der aktiven Sterbehilfe", schrieb Merkel. "Diese Garantie der Menschenwürde verbietet es zu schweigen, zum Beispiel bei Fremdenhass und Antisemitismus.

Diese Garantie der Menschenwürde macht auch nicht an Grenzen halt, weshalb wir uns zum Beispiel ganz aktuell für eine Freilassung der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi in Myanmar einsetzen." Der Artikel 1 des Grundgesetzes sei "kein Fundus schöner Worte, sondern Fundament und Verpflichtung unseres Handelns".

afp