Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Bosbach-Tochter liebt SPD-Politiker
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bosbach-Tochter liebt SPD-Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 04.07.2019
Wolfgang Bosbach mit seiner ältesten Tochter Caroline (29). Quelle: Jens Kalaene/zb/dpa
Köln

Wolfgang Bosbach ist stolzer Vater dreier Töchter. Die haben es mit ihrem CDU-Papa aber nicht immer ganz einfach: Vor allem, wenn sie einen SPD-Politiker als neuen Freund mit nach Hause bringen. So wie nun Bosbach-Tochter Caroline.

„Generell hat es ein Mann zwar nicht schwer bei ihm - wenn er aber Sozialdemokrat ist, hat er die ein oder andere Hürde zu überwinden“, sagte die 29-Jährige nun der „Gala“. Caroline selbst arbeitet im hessischen Wiesbaden für die CDU. Seit einem Jahr ist die älteste Tochter der Bosbachs mit dem SPD-Politiker Oliver Strank zusammen. Dieser ist Vorstandsmitglied der SPD in Frankfurt. „Papa hat am Anfang seine Sprüche gemacht. Er wies mich vorsorglich darauf hin, dass sich ,Genossen ja eigentlich nicht vermehren sollen’“, sagte Caroline Bosbach.

Gesprächsgrundlage Fußball und Politik

Als Oliver Strank das erste Mal im Haus des CDU-Innenpolitikers zu Besuch war, witzelte dieser gegenüber seiner Tochter: „Du weißt, dass der im Garten bleiben muss?“ Doch wirklich bösartig wird es wegen der „Großen Koalition“ von Caroline nicht.

Die beiden Männer hätten von Anfang an ein sehr respektvolles Verhältnis zueinander gehabt, erklärte die Tochter des früheren Fraktionsvizes der Union im Bundestag. „Beide sind Rechtsanwälte und Politiker, beide lieben Fußball. Da haben sie schon eine Kommunikationsebene.“

Lesen Sie dazu auch: „7 Töchter“: Das sind die sieben Promi-Töchter

Von RND/dpa/cb

Die Straßburger Richter erklärten die Beschwerde der Partei für unzulässig, da sie den Rechtsweg nicht ausgeschöpft habe. Stein des Anstoßes waren unter anderem Äußerungen von Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang.

04.07.2019

Vom Schleudersitz in Berlin an die Spitze der EU nach Brüssel: Kann die Verteidigungsministerin dafür mit dem Plazet des EU-Parlaments rechnen? Das entscheidet sich wahrscheinlich mit des Monats. So sieht der Fahrplan aus.

04.07.2019

Donald Trump nutzt den amerikanischen Unabhängigkeitstag zu einer gigantischen Show für das Militär – und sich selbst. Dafür scheut der US-Präsident auch vor schwerem Geschütz nicht zurück. Doch es regt sich Widerstand.

04.07.2019