Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Ahmadinedschad sagt Teilnahme an AU-Gipfel ab
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ahmadinedschad sagt Teilnahme an AU-Gipfel ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 01.07.2009
Mahmud Ahmadinedschad
Mahmud Ahmadinedschad Quelle: Amir Pourmand/afp
Anzeige

Gründe für den Rückzieher nannte Teheran nicht. Der Gastgeber des Gipfels, Libyens Staatschef Muammar el Gaddafi, hatte mit seiner eigenmächtigen Einladung Ahmadinedschads für Unmut bei afrikanischen Delegationen und europäischen Beobachtern gesorgt.

Ursprünglich hatte Ahmadinedschad bei dem Treffen in Sirte eine Rede halten sollen. Der Ausgang der Präsidentschaftswahl im Iran, bei der Ahmadinedschad am 12. Juni unter zweifelhaften Umständen wiedergewählt wurde, wird von der internationalen Gemeinschaft heftig kritisiert.

Wegen des schweren Zugunglücks in Viareggio sagte auch Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi seinen Besuch in Sirte ab. Nach Angaben aus Rom teilte Berlusconi Gaddafi am Dienstagabend in einem Telefonat mit, das Unglück mit 16 Toten mache seine Teilnahme am AU-Gipfel unmöglich. Berlusconi war als derzeitiger Vorsitzender der Gruppe der sieben wichtigsten Industriestaaten und Russlands (G-8) zu dem Gipfel eingeladen worden.

afp