Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Wasserleiche in Hamburg geborgen – sie trieb in der Elbe
Nachrichten Panorama Wasserleiche in Hamburg geborgen – sie trieb in der Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 05.08.2019
Die Wasserschutzpolizei konnte die Frauenleiche bergen. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Hamburg

Der Fund einer Wasserleiche in der Nähe der Hamburger Elbphilharmonie hat am Montag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Der leblose Frauenkörper sei von Arbeitern der Elbphilharmonie im Bereich des Theaters für das Musical „König der Löwen“ im Wasser gesehen worden, wie ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr sagte. Die Leiche sei schließlich mit der Strömung Richtung Altona getrieben.

Die Frauenleiche wurde in Hamburg beim Fischmarkt geborgen

Dort hätten Fahrgäste einer Fähre den Körper gesichtet, wie ein Polizeisprecher sagte. Im Bereich des Fischmarktes war die Leiche schließlich von der Wasserschutzpolizei aus dem Wasser geborgen worden.

Zu Alter und Identität der Frau sowie zum möglichen Todeszeitpunkt konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Leiche ist bereits dem Institut für Rechtsmedizin übergeben worden. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet.

Von dpa/RND

Der Juli 2019 sorge nicht nur in Deutschland für Hitzerekorde. Der Monat war weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen am heißesten. Das hat der betriebene Copernicus-Dienst zur Überwachung des Klimawandels festgestellt.

05.08.2019

Der 59-Jährige wurde im Prozess wegen Entführung und sexuellen Missbrauchs von Maria H. zu sechs Jahren Haft verurteilt. Jetzt ist das Gerichtsurteil rechtskräftig.

06.08.2019

Ein Polizist verliert in Leipzig seine Maschinenpistole bei einem Einsatz. Seit drei Jahren fehlt jede Spur von der scharfen Waffe. Dabei hatte es „jede Menge Hinweise“ aus der Bevölkerung gegeben.

05.08.2019