Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Von Montag an flächendeckender unbefristeter Kita-Streik
Nachrichten Panorama Von Montag an flächendeckender unbefristeter Kita-Streik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 13.05.2009
090513-wirt-bsirske.jpg
Frank Bsirske Quelle: Oliver Lang/ddp
Anzeige

Verdi-Chef Frank Bsirske sagte der Hannoveraner „Neuen Presse“ mit Blick auf die Mittwochabend endende Streik-Urabstimmung im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst: „Ich rechne mit einer sehr hohen Zustimmung.“ Er warnte: „Geld und Atem für den Arbeitskampf werden sehr, sehr lange reichen.“ Der Berufsstand der Erzieher müsse endlich aufgewertet werden, „mit einem Streik werden die Weichen für die kommenden Jahre gestellt“. Es liege auch an den Eltern, Druck auf die kommunalen Arbeitgeber zu machen, „damit ein tragfähiges Ergebnis kommt“.

Der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochsausgabe) zufolge plant Verdi bereits von Freitag an in zahlreichen Städten ganztägige Streiks in kommunalen Kindertagesstätten. Proteste würden etwa in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und dem Saarland vorbereitet, wie eine Umfrage der „FR“ in den Landesbezirken der Gewerkschaft ergab. Die genauen Pläne will Verdi demnach am Donnerstag bekanntgeben, wenn das Ergebnis der Urabstimmung vorliegt. Auch der „FR“ zufolge zeigten sich Gewerkschafter überzeugt, die notwendige Zustimmung von 75 Prozent zu ereichen.

Am vergangenen Mittwoch hatten in bundesweiten Warnstreiks rund 19.000 Beschäftigte von Kindertagesstätten und Jugendämtern ihre Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaften Verdi und GEW wollen einen Gesundheitstarifvertrag und spürbare Lohnerhöhungen erreichen. Am Streik beteiligten sich Erzieherinnen, Sozialarbeiter und Pädagogen.

afp