Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Verletztes Wildschwein attackiert zwei Jäger
Nachrichten Panorama Verletztes Wildschwein attackiert zwei Jäger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 24.09.2010
Wildgewordener Keiler verletzt einen 63-jährigen Jäger. (Symbolbild)
Wildgewordener Keiler verletzt einen 63-jährigen Jäger. (Symbolbild) Quelle: Rainer Dröse
Anzeige

Ein wildgewordenes Wildschwein hat auf einem Feld bei Friedland in Niedersachsen zwei Jäger angegriffen und einen von ihnen schwer verletzt. Der 100 Kilogramm schwere Keiler sei von einem Landwirt beim Abernten eines Maisfeldes verletzt worden und habe sich in die dichten Pflanzen geflüchtet, teilte die Polizei in Göttingen am Freitag mit. Als die von dem Bauer zur Hilfe gerufenen Jäger das Feld umstellten, brach das Tier zweimal aus dem Dickicht hervor. Dabei verletzte es einen 63-Jährigen schwer.

Ein zweiter 68-jähriger Jäger stürzte durch die Wildschwein-Attacke und gab dabei unkontrolliert einen Schuss aus seinem Gewehr ab, der 200 Meter entfernt auf einer Landstraße in einen vorbeifahrenden Lastwagen einschlug. Der Fahrer blieb unverletzt. Erst danach gelang es einem dritten Jäger, den Keiler zu erschießen. Verletzte oder in die Enge getriebene Wildschweine können sehr gefährlich werden, etwa indem sie ihre großen Eckzähne als Waffen einsetzen.

afp

Panorama Explosives Gemisch gefunden - Lörracher Amoklauf war teilweise geplant
24.09.2010
Panorama Streckensperrung zwischen Uelzen und Ebstorf - Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß von Regionalbahn und Lastwagen
24.09.2010