Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Sri Lanka: Fast alle Anschläge waren Selbstmordattentate
Nachrichten Panorama Sri Lanka: Fast alle Anschläge waren Selbstmordattentate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 22.04.2019
Der Horror auf Sri Lanka kennt nach den Anschlägen keine Grenzen. Quelle: imago images / ZUMA Press
Colombo

Die meisten Anschläge vom Ostersonntag in Sri Lanka sind nach Angaben aus der Regierung von Selbstmordattentätern verübt worden. Bei sechs Attacken auf Kirchen und Hotels hätten sich die Angreifer selbst in die Luft gesprengt, sagte ein für die Regierung arbeitender Forensiker der Nachrichtenagentur AP. Insgesamt hatte es acht Bombenexplosionen gegeben.

Bei den Anschlägen auf Kirchen und Hotels wurden 290 Menschen getötet und etwa 500 verletzt. An einer Zufahrtsstraße zum Internationalen Flughafen nahe der Hauptstadt Colombo wurde ein 50 Kilogramm schwerer Sprengsatz gefunden und entschärft. Laut Polizei wurden 13 Verdächtige festgenommen.

Von RND/AP