Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama So lustig reagieren Ashton Kutcher und Mila Kunis auf Trennungsgerüchte
Nachrichten Panorama So lustig reagieren Ashton Kutcher und Mila Kunis auf Trennungsgerüchte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 20.06.2019
Ashton Kutcher und Mila Kunis sind seit 2015 verheiratet. Quelle: Peter Barreras/picture alliance/AP Images
Santa Barbara

Ein Paar sitzt im Auto und unterhält sich über das Ende seiner Beziehung. Er: „Babe, was ist los?“ Sie: „Es ist aus zwischen uns.“ Er: „Es ist aus zwischen uns?“ Sie: „Ja.“ Er: „Oh mein Gott, was werden wir machen?“ Sie: „Ich habe mich erdrückt gefühlt.“ Er: „Du hast dich von mir erdrückt gefühlt? Ich war so anmaßend, nicht wahr?“ Sie: „Und zudem – ich werde die Kinder mitnehmen.“ Er: „Du hast die Kinder? Ich darf sie nicht mehr sehen?“ Sie: „Und es wird ein sehr dunkles Geheimnis verraten.“

Dieses Gespräch von sich und seiner Ehefrau Mila Kunis veröffentlichte Schauspieler Ashton Kutcher auf Instagram. Das Paar nimmt Bezug auf einen Artikel, der in der Zeitschrift „In Touch Weekly“ erschienen ist – und in dem das Blatt über das Ende der Ehe der beiden Schauspieler spekuliert. Kunis hält es plakativ in die Kamera und bedankt sich.

Lob von Schauspielkollegen

Das Video versah Kutcher, der seit 2015 mit Mila Kunis verheiratet ist und zwei Kinder mit ihr hat, mit dem Kommentar: „Ich denk, es ist aus, @intouchweekly, viel Spaß euch beim Verkaufen eures aktuellen Magazins. Vielleicht wird meine Frau nächste Woche mit Zwillingen schwanger sein. Zum dritten Mal. Aber wer zählt schon?“

Damit wären die Gerüchte wohl entkräftigt – und Kollegen feiern Kunis und Kutcher für ihr Statement. Dax Shepard ist beleidigt, weil er schon Hoffnungen hatte, bei Mila Kunis zu landen. Demi Lovato kommentiert: „Das ist fantastisch.“ Sharon Lawrence lobt: „Ihr habt sie in ihrem eigenen kranken, dummen Spiel besiegt.“

Von RND/msk

Auf einen Regionalexpress zur Ferieninsel Sylt wurde ein Anschlag verübt. Unbekannte legten dabei Betonplatten auf die Gleise. Der Zug raste mit mehr als Tempo 100 über die Hindernisse.

20.06.2019

Herbert Grönemeyer hat kein Verständnis für Fremdenfeindlichkeit – und gewinnt dem Flüchtlingszuzug Positives ab. Beim Umgang mit Menschen aus anderen Ländern zieht der Sänger einen ungewöhnlichen Vergleich.

20.06.2019

Alleine in Berlin gelten 470 Kinder aus Vietnam als vermisst. Die meisten von ihnen sind nach ihrer illegalen Einreise in Jugendeinrichtungen gebracht worden und von dort geflohen. Immer wieder finden Beamte illegal beschäftigte Vietnamesen in Nagelstudios.

20.06.2019