Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Seniorin offenbar Opfer eines Kapitalverbrechen
Nachrichten Panorama Seniorin offenbar Opfer eines Kapitalverbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 30.04.2009
Anzeige

Die Frau erlag wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Passanten hatten die Polizei benachrichtigt, dass eine Seniorin orientierungslos auf dem Parkplatz umherlaufe. Wenig später fanden die Beamten die Frau in ihrem Auto sitzend. Sie wies eine stark blutende Wunde am Hals auf und war nicht ansprechbar.

Anzeige

Zeugen gaben an, einen unbekannten Mann im Auto mit dem Opfer gesehen zu haben, der zu Fuß geflüchtet sein soll. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten, der unter Verdacht steht, die Seniorin mit einer Stichwaffe angegriffen und tödlich verletzt zu haben.

Der Mann wird als etwa 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1.70 bis 1.80 Meter groß mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Der Tatverdächtige mit schlanker Statur trug laut Zeugen eine abgetragene Jeanshose, eine dunkle Jacke und hatte eine abgenutzt wirkende dunkle Tasche mit runden hellen Flecken dabei. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hameln-Pyrmont/ Holzminden zu melden.

ddp