Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Mögliche Bedrohung: Schwer bewaffnete Polizei sichert Kylie-Minogue-Konzert
Nachrichten Panorama Mögliche Bedrohung: Schwer bewaffnete Polizei sichert Kylie-Minogue-Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 21.11.2018
Unter Polizeischutz: Sängerin Kylie Minogue. Quelle: Robert Ghement/dpa
Köln

Ungewöhnliches Bild bei einem Kylie-Minogue-Konzert: Vor dem Palladium in Köln stehen Polizisten mit Maschinenpistolen und sichern das Gelände ab. Der Grund: Sicherheitsbedenken und ein möglicher Störer aus Belgien.

„Der Veranstalter hat sich wegen eines möglichen Bedrohungsszenarios, das sich aus der Auswertung von Social-Media-Plattformen ergab, an uns gewandt“, bestätigte jetzt ein Polizeisprecher.

Bei so etwas könne die Polizei nicht untätig bleiben. Zuvor hatte bereits die „Bild“ von dem Einsatz in Köln berichtet.

Möglicher Störer aus Belgien

Etwa 20 Beamten hatten die Ordnungs- und Sicherheitsdienste am Dienstagabend beim Einlass unterstützt. Das Konzert von Kylie Minogue verlief dann aber „vollkommen störungsfrei“, wie die Polizei betonte. Die Sängerin bedankte sich am Ende via Instagram bei ihren Fans.

Am Mittwoch und Donnerstag sind Auftritte der „Golden“-Tour in Kopenhagen und Amsterdam angekündigt.

Von RND/dpa