Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Schüler klagte gegen Impfung – jetzt bekam er selbst Windpocken
Nachrichten Panorama Schüler klagte gegen Impfung – jetzt bekam er selbst Windpocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 09.05.2019
Eine Impfung wird in einer Arztpraxis vorbereitet. Quelle: Ralf Hirschberger/ZB/dpa
Walton

Sein Fall sorgte in Amerika Schlagzeilen. Impfgegner feierten Jeremone Kunkel, weil er vor Gericht dagegen klagte, dass man ihm wegen fehlender Windpocken-Impfung vom Unterricht ausgeschlossen hatte. Der 18-Jährige verlor gleich doppelt. Nicht nur lehnte das Gericht seine Klage ab, nun wurde der Zwölftklässler krank. Mit Windpocken.

Mehr zum Thema: Keine Windpocken-Impfung: Schulen und Kita schicken Kinder nach Hause

Ein Windpocken-Ausbruch in einer christlichen Schule im nördlichen Kentucky hatte die Gesundheitsbehörden zu einer Notfallverordnung veranlasst. Ungeimpfte Kinder durften für die nächsten 21 Tage nicht mehr zur Schule kommen. Zu dieser Gruppe gehörte auch Kunkel, der Kapitän des Schul-Basketballteams. Das stand in den Playoffs und Kunkel wollte unbedingt spielen. Seine Verweigerung, sich impfen zu lassen, basierte laut seiner Gerichtsklage auf „rein christlicher Überzeugung.“ Denn er war überzeugt, dass das Windpocken-Impfmittel aus Zellen-Replikas bestand, die 1966 in London von einem abgetriebenen Fötus entnommen wurden.

Der Schüler pochte bei seiner Weigerung auf die Religionsfreiheit – doch das Gericht in Kentucky sah das anders. Er ging in Revision. Die Ironie des Schicksals: Er hätte die Playoffspiele seines Teams trotzdem verpasst, weil er laut seines Anwalts letzte Woche an Windpocken erkrankte. Als 32. Schüler der erzchristlichen „Our Lady of the Sacred Heart Assumption Academy Highschool“.

Von RND

Auf dem Weg von Leipzig nach Erfurt hat ein junger Mann pornografische Videos geschaut und masturbiert. Eine Zugbegleiterin rief die Polizei.

09.05.2019

Virgilio Martinez gilt als einer der besten Köche der Welt, auch durch eine „Netflix“-Serie wurde er bekannt. Jetzt hat sich der 41-Jährige ziemlichen Ärger eingebrockt – wegen des Inhalts seines Reisegepäcks.

09.05.2019

Immer wieder kommt es in den USA zu Angriffen in Schulen, nahe Denver eröffneten diese Woche zwei Schüler das Feuer. Floridas Gouverneur hat nun ein Gesetz unterzeichnet, das Schulen mit einer umstrittenen Maßnahme besser schützen soll: indem Lehrer bewaffnet werden.

09.05.2019