Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Rentner stürzt ins Gleisbett - Jugendliche springen hinterher und retten ihn
Nachrichten Panorama Rentner stürzt ins Gleisbett - Jugendliche springen hinterher und retten ihn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 20.08.2019
In München haben zwei Jugendlich einen Rentner mit einer mutigen Aktion vom Gleis gerettet. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
München

Zwei junge Touristen haben an einem Münchener S-Bahnhof einen Rentner aus dem Gleisbett gerettet. Ihre Reaktion war mutig, aber auch hochgefährlich: Sie sprangen ebenfalls ins Gleisbett und zogen den 78-Jährigen wieder auf den Bahnsteig.

Wie die Feuerwehr berichtet, war der ältere Mann am S-Bahnhof Marienplatz gestürzt und in den Gleisbereich gefallen. Die beiden Jugendlichen eilten sofort zu Hilfe und drückten den Feuermelder am Bahnsteig - wohl in der Annahme, dass ein Feueralarm den einfahrenden Zug sofort stoppt.

Anzeige

Lesen Sie auch: Suizid am Gleis: Warum bei Lokführern immer die Angst mitfährt

Feuerwehr lobt das Einschreiten

Dann sprangen die beiden ins Gleisbett und hoben den hilflosen Mann zurück auf den Bahnsteig. Der Rentner wurde bei dem Sturz leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr lobte das schnelle Einschreiten der beiden, erklärte jedoch in dem Zusammenhang auch, dass sie sich in Lebensgefahr begeben haben. "Hier hatten die Jugendlichen einfach Glück, dass gerade kein Zugverkehr herrschte", heißt es in einer Mitteilung. "Ein davonkommen gibt es hier zu Fuß nicht mehr."

RND/msc