Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Pornos statt Wetter: Unbekannte hacken Infotafel
Nachrichten Panorama Pornos statt Wetter: Unbekannte hacken Infotafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 26.04.2019
Die digitale Infotafel am Geomar Institut an der Kiellinie funktioniert wieder einwandfrei. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Knallharte Pornografie mitten auf einer der beliebtesten Flaniermeilen Kiels: Eine am Eingang zum Geomar-Aquarium aufgestellte digitale Infotafel zeigte in der Nacht zu Donnerstag Bilder mit sexuellen Handlungen, das berichten die „Kieler Nachrichten“.

Eigentlich sollten auf der Infotafel Nachrichten oder das Wetter zu sehen sein. Stattdessen schreckte Porno-Alarm einige Kieler auf. Auf dem Bildschirm wurde eine einschlägige Internetseite gezeigt.

Offenbar steckte ein Hacker-Angriff dahinter

Vom Geomar gewollt war der Porno-Alarm nicht: „Eine Agentur kümmert sich um die Inhalte“, sagte Sprecher Jan Steffen. „Offensichtlich hatte jemand das System gehackt.“ Schon in der Nacht seien erste aufgeregte Mitteilungen auf der Facebook-Seite des Geomars eingegangen. Am Morgen habe man den Betreiber informiert und der Fauxpas sei schnell behoben worden.

Die Agentur selbst konnte leider am Donnerstag keine Auskunft mehr geben – weder wie der Angriff zurückgeschlagen wurde, noch welche Ausmaße er hatte. Auch ob die Kiellinie in der Nacht mehr oder weniger beliebt war als sonst, muss wohl vorerst offen bleiben.

Von RND

Sie streamte alles live im Netz: Eine Südkoreanerin hat während ihres Deutschland-Urlaubs in einem Brauhaus in Berlin gegessen. Dort wurde sie von zwei Deutschen aufs Übelste rassistisch beleidigt.

26.04.2019

„Dino-Cut“ heißt der Instagram-Trend, bei dem Besitzer ihre Katze das Fell so rasieren, dass sie wie Dinosaurier aussehen. Nicht jeder Nutzer hat dafür Verständnis.

26.04.2019

Er wollte helfen. Doch seine Tierliebe wurde einem 73-Jährigen zum Verhängnis. In einem Moment der Unachtsamkeit wurde er von einem bengalischen Tiger angegriffen und erlitt schwere Verletzungen.

26.04.2019