Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Polizei nimmt mutmaßlichen Heiratsschwindler fest
Nachrichten Panorama Polizei nimmt mutmaßlichen Heiratsschwindler fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 29.04.2009
Anzeige

Die Beamten waren nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf die Spur von W. gekommen. Er hatte gerade in Begleitung eines neuen Opfers ein Wohnhaus im Stadtteil Harburg verlassen wollen. Dort hatte er bereits seit knapp drei Wochen bei der 45-jährigen Frau gewohnt.

Die Hamburger Polizei war nach einem Amtshilfeersuchen der niedersächsischen Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim aktiv geworden. W. hatte sich zwischen Februar und dem 11. April 2009 in Delmenhorst aufgehalten, ehe er im Hamburger Raum untertauchte. Er habe Telefonhotlines von Kontaktbörsen und Internetforen genutzt, um Kontakt zu Frauen aufzunehmen, hieß es. Durch Vortäuschen falscher Tatsachen habe er sich das Vertrauen der Opfer erschlichen, um an deren Bargeld oder andere Wertgegenstände zu kommen. Eine dieser Taten habe W. im letzten Jahr in Schüttorf (Kreis Grafschaft Bentheim) begangen, wo er eine Frau betrogen und um ihr Erspartes gebracht habe.

Anzeige

Der Mann soll unter falschen Namen aufgetreten und fast ausschließlich mit dem Zug gereist sein. Er habe sich dann in Pensionen und Hotels in Bahnhofsnähe eingemietet, wo er die Übernachtungskosten prellte. Nach Erkenntnissen der Polizei hatte W. sich seit Herbst 2008 in Bremen, Hamburg, Hannover, Braunschweig, Osnabrück, Schüttorf, Rotenburg (Wümme), Delmenhorst, Mölln, Lübeck, Salem (Schleswig-Holstein), Düren und Aachen aufgehalten und dort Straftaten begangen.

ddp