Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Philippiner lassen sich kreuzigen
Nachrichten Panorama Philippiner lassen sich kreuzigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 02.04.2010
Das Ritual hat auf den überwiegend katholischen Philippinen Tradition.
Das Ritual hat auf den überwiegend katholischen Philippinen Tradition. Quelle: dpa
Anzeige

Im Gedenken an das Leiden Jesu haben sich auf den Philippinen am Karfreitag etwa 20 Männer und mindestens eine Frau zu einer freiwilligen Kreuzigung gemeldet. Mehrere tausend Schaulustige waren schon am frühen Morgen auf dem Weg in die Provinzen Pampanga und Bulacan im Norden des Landes. Das Ritual hat auf den überwiegend katholischen Philippinen Tradition. Die Katholische Kirche ist dagegen, unternimmt aber wenig, um das blutige Spektakel zu unterbinden.

Bei den Kreuzigungen werden die Freiwilligen mit Nägeln an Holzkreuze genagelt. Die Teilnehmer bezeichnen dies als Sühne-Akt. „Immer mehr Philippiner leiden wegen der Wirtschaftskrise“, sagte der Bauarbeiter Rolando Bautista (39), der sich in San Juan auf die schmerzhafte Prozedur vorbereitete. „Die Kriminalität steigt und viele Menschen verlieren die Ehrfurcht vor Gott. Ich hoffe, dass mein Opfer der Menschheit hilft.“ Der Vater von fünf Kindern hat sich schon mehrfach kreuzigen lassen.

dpa