Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Parzelle von weiterem Verdächtigen durchsucht – Datenträger gefunden
Nachrichten Panorama Parzelle von weiterem Verdächtigen durchsucht – Datenträger gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 05.07.2019
Bei den Durchsuchungen auf einer Parzelle auf dem Campingplatz in Lügde fanden die Beamten weitere Datenträger. Quelle: Guido Kirchner/dpa
Lügde

Im Missbrauchsfall von Lügde haben die Ermittler bei ihren Durchsuchungen mehrere Datenträger auf der Campingplatz-Parzelle des neuen Tatverdächtigen gefunden. Bei dem 57-Jährigen seien zahlreiche Gegenstände sichergestellt worden, die als Beweismittel in Frage kommen könnten, teilten die Staatsanwaltschaft Detmold und die Polizei in Bielefeld am Freitag mit.

Die Parzelle auf dem Campingplatz bei Detmold an der Grenze zu Niedersachsen war am Mittwoch und Donnerstag durchsucht worden. Was genau gefunden wurde, sagten die Ermittler zunächst nicht.

Sehen Sie im Video:Lügde: Neuer Verdächtiger - Gegenstände sichergestellt

Der „Tatort“ sei nach Abschluss der Aktion am Donnerstagabend wieder freigegeben, hieß es. Der 57-Jährige aus Steinheim bei Höxter befinde sich auch weiter auf freiem Fuß, die Ermittlungen gegen ihn wegen schweren sexuellen Missbrauchs dauerten an.

Lesen Sie auch:Missbrauchsfall Lügde: Neuer Verdächtiger soll mit einem Hauptangeklagten befreundet sein

Lesen Sie auch: „Ihre Kindheit ist zerstört“ – Opfer sagen im Lügde-Missbrauchsprozess aus

Von RND/dpa

Eine 18-jährige deutsche Urlauberin soll auf Mallorca von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Diese bestreiten die Tat, doch die Indizien sprechen gegen sie.

05.07.2019

Das älteste Breitmaulnashorn Deutschlands ist verstorben: Doris aus dem Serengeti Park Hodenhagen wurde 50 Jahre alt. Die Nashorndame brachte 15 Jungtiere zur Welt.

05.07.2019

Weil ihm seine Hündin Molly auf die Nerven ging, traf ein 71-Jähriger eine brutale Entscheidung: Er erschlug das Tier mit einem Hammer in seinem Gartenhaus.

05.07.2019