Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Messerstiche in London: Ein Mordversuch, 39 Verdächtige
Nachrichten Panorama Messerstiche in London: Ein Mordversuch, 39 Verdächtige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:54 31.12.2018
Die Londoner Polizei hat zu einer ungewöhnlichen Taktik gegriffen (Symbolbild).
Anzeige
London

Nach Messerstichen in London hat die Polizei 39 Tatverdächtige wegen versuchten Mordes festgenommen. Die ungewöhnliche Menge an Verhaftungen sei nötig gewesen, weil die Verdächtigen nicht kooperierten, teilte die Polizei mit. Sie wurde in der Nacht auf Montag zu einer Adresse in Hammersmith im Westen Londons gerufen und fand um kurz vor ein Uhr einen Mitte 30-Jährigen mit Stichwunden.

„Das Opfer war von mehreren männlichen und weiblichen Verdächtigen nach einer Auseinandersetzung in einem Geschäft verfolgt worden“, hieß es von der Polizei. Die Verdächtigen seien anschließend auf eine Party in einem Haus in der Nähe gegangen.

Anzeige

39 Zeugen, niemand will aussagen

Nachdem niemand Fragen der Beamten zu den Messerstichen beantwortet habe, seien sie festgenommen worden. Die Zahl der Festnahmen sei wegen der Beweisaufnahme „angemessen“, sagte Kommissar Mark Lawrence. Zwei Messer wurden in der Nähe des Tatortes gefunden.

Der Verletzte befindet sich in kritischem, aber stabilem Zustand, teilte die Polizei mit. Er war am frühen Morgen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Von RND/dpa

Anzeige