Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Maroon 5 sollen beim Super Bowl auftreten
Nachrichten Panorama Maroon 5 sollen beim Super Bowl auftreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:17 20.09.2018
Maroon 5 sollen beim nächsten Super Bowl in der Halbzeitpause auftreten. Quelle: picture alliance / mpi04/MediaPu
Anzeige
Los Angeles

Die US-Rockband Maroon 5 („Moves Like Jagger“) um Frontman Adam Levine (39) könnte 2019 einem Millionenpublikum einheizen. Die Band soll im kommenden Februar beim 53. Super Bowl in Atlanta in der Halbzeitshow auf der Bühne stehen, wie US-Medien am Mittwoch berichteten. Im vergangenen Februar spielte Justin Timberlake vor mehr als 70.000 Zuschauern im U.S. Bank Stadium in Minneapolis und Millionen an den Bildschirmen beim Endspiel der Football-Teams New England Patriots und Philadelphia Eagles.

NFL hat Auftritt von Maroon 5 noch nicht bestätigt

Die Berichte über den möglichen Auftritt von Maroon 5 wurden von der Football-Liga NFL weder bestätigt noch dementiert. Es sei eine Super-Bowl-Tradition, über die Künstler bei der Halbzeitshow zu spekulieren, sagte ein NFL-Sprecher unter anderem dem „Hollywood Reporter“. Derzeit würden sie noch nichts offiziell bekannt machen.

Anzeige
Mit dem Auftritt von Michael Jackson in der Halbzeit des Super Bowls 1993 wandelte sich die Show vom lahmen Pausenfüller hin zum Quotengaranten. Seitdem gibt es jedes Jahr Spekulationen darüber, welcher Star die nächste Halbzeit füllen darf. Hier eine Auswahl vergangener Auftritte.

Auftritt in der Super-Bowl-Halbzeitpause ist eine große Ehre

Der Super Bowl ist das größte US-Sportereignis und zugleich ein gigantisches Star- und Werbespektakel. Musiker wie Lady Gaga, Katy Perry, Madonna und die Rolling Stones sorgten bereits für Furore. Und auch für Skandale sorgte die Show bereits: Unvergessen ist bis heute die entblößte Brust von Janet Jackson 2004. Acht Jahre später streckte Sängerin M.I.A. ihren Mittelfinger in die Kameras.

Seit vielen Jahren zählt der musikalische Pausenfüller zu den Höhepunkten des Football-Events. Um die 100 Millionen Menschen schalten die Pausennummer allein in den USA ein. Nicht immer war die Bedeutung der Halbzeitshows so groß. In früheren Jahrzehnten füllten Auftritte von Marching Bands und schwülstige Disney-Shownummern die Pausenzeit.

Als erster großer Erfolg gilt der Auftritt von Michael Jackson mit rund 3500 Kindern und der von viel Pathos getragenen Hymne „Heal the World“ aus dem Jahr 1993. Die Minikonzerte zur Halbzeit wurden daraufhin immer größer.

Von dpa/RND/mat

Anzeige