Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Mann soll 17-jährige Rollstuhlfahrerin sexuell belästigt haben
Nachrichten Panorama Mann soll 17-jährige Rollstuhlfahrerin sexuell belästigt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.09.2019
Ein 26-jähriger Mann wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er am Samstag eine 17-jährige Rollstuhlfahrerin sexuell belästigt haben soll (Symbolbild).
Anzeige
München

Das resolute Einschreiten zweier Jugendlicher konnte am Wochenende der Polizei im Münchner Stadtteil Ismaning dabei helfen, einen stark alkoholisierten Mann festzunehmen, der zuvor eine junge Frau belästigt haben soll. Der Mann soll eine 17-jährige Rollstuhlfahrerin an einem S-Bahnhof gegen ihren Willen geküsst und im Brust- und Intimbereich berührt haben.

Medienberichten zufolge hatte die 17-Jährige am Samstag am Bahnhof im Stadtteil Ismaning auf die S-Bahn und eine Freundin gewartet. Währenddessen soll der Mann die Jugendliche sexuell belästigt haben. Dann soll er den Rollstuhl in die S-Bahn geschoben und einige Stationen später mit den beiden Teenagern wieder verlassen haben. Messungen ergaben einen Alkoholwert von rund 1,5 Promille.

Anzeige

Resolutes Einschreiten der Jugendlichen verhinderte weitere Übergriffe auf die Rollstuhlfahrerin

Die beiden Jugendlichen hatten während der Fahrt ihre Mütter angerufen, was die Bundespolizei in ihrer Mitteilung lobend hervorhob. „Zudem verhinderte das resolute Auffordern der Zeuginnen an den Mann, sich zu entfernen, weitere Attacken gegen die 17-Jährige“, hieß es weiter. Zunächst flüchtete der Mann, konnte von den Beamten aber wenig später festgenommen werden. Er soll wegen sexueller Belästigung einem Haftrichter vorgeführt werden.

Lesen Sie auch: Weil er sich beschwerte: Mann von lärmenden Jugendlichen mit Messer niedergestochen

RND/liz