Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Lkw-Fahrer räumt Unachtsamkeit ein
Nachrichten Panorama Lkw-Fahrer räumt Unachtsamkeit ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 29.10.2009
Rettungskräfte stehen an einem verunglückten Reisebus auf der A 14 bei Könnern (Foto vom 18.06.07).
Rettungskräfte stehen an einem verunglückten Reisebus auf der A 14 bei Könnern (Foto vom 18.06.07). Quelle: ddp
Anzeige

„Ich habe den Bus viel zu spät erkannt“, sagte er. „Ich war in dem Moment schockiert und nicht fähig, eine Bremsung einzuleiten“. Die Vorwürfe der Anklage seien komplett zutreffend.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 48 Jahre alten Lastwagenfahrer aus Ostfriesland fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vor. Sein Laster war am 18. Juni 2007 nahe Könnern (Sachsen-Anhalt) an einem Stauende mit großer Wucht auf den Reisebus geprallt, der daraufhin eine Böschung hinunterstürzte. 13 Businsassen starben, 22 wurden teils schwer verletzt. Die Reisegruppe aus Hopsten im Münsterland war auf dem Weg nach Dresden.

Die Magdeburger Richter wollen in den Verfahren vier Zeugen befragen und verkünden voraussichtlich noch im Tagesverlauf ihr Urteil. Dem Angeklagten drohen bei einer Verurteilung eine Geldstrafe oder bis zu fünf Jahre Haft.

lni