Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Hochstaplerin Sorokin in New York zu mindestens vier Jahren Haft verurteilt
Nachrichten Panorama Hochstaplerin Sorokin in New York zu mindestens vier Jahren Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 09.05.2019
Schuldspruch: Anna Sorokin (hier in einer Aufnahme vom 25. April mit ihrem Anwalt Todd Spodek) wurde in New York zu vier bis zwölf Jahren Haft verurteilt. Quelle: Mary Altaffer/AP
Anzeige
New York

Die Hochstaplerin Anna Sorokin ist in den USA zu vier bis zwölf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Betrügereien der der 28-jährigen Angeklagten seien verblüffend, sagte Richterin Diane Kiesel am Donnerstag in New York.

Sorokins Richterin begründet das Urteil mit Springsteen-Song

Zuvor war die angebliche Erbin eines Vermögens im April in drei Fällen des Diebstahls, in vier Fällen des Erschleichens von Dienstleistungen sowie in einem Fall des versuchten schweren Diebstahls für schuldig befunden worden. Damit habe sie rund 200 000 Dollar (knapp 180 000 Euro) ergaunert, befand die Jury.

Anzeige

Sorokins Anwälte beschrieben Sorokin als Falschspielerin, die es in New York – gemäß dem Text von Frank Sinatras Pophit „New York, New York“ habe „schaffen wollen“. Richterin Kiesel gab in ihrer Urteilsverkündung laut der Website „BuzzFeedNews“ an, dass sie der Fall an einen anderen Song erinnere: „Ich hörte Bruce Springsteens ,Blinded by the Light’“, sagte Kiesel, „Sie wurde vom Glitzer und Glamour von New York City geblendet.“

Die US-Einwanderungsbehörde hat erklärt, Sorokin solle nach Deutschland ausgewiesen werden, sobald sie aus der Haft entlassen wird, weil ihr Visum abgelaufen ist.

Von RND/ap/big