Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Großbrand in Ansbach
Nachrichten Panorama Großbrand in Ansbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 12.09.2010
Den rund 280 Feuerwehrleuten gelang es, etwa 20 Menschen aus dem brennenden Gebäudekomplex in Sicherheit zu bringen.
Den rund 280 Feuerwehrleuten gelang es, etwa 20 Menschen aus dem brennenden Gebäudekomplex in Sicherheit zu bringen. Quelle: dpa
Anzeige

Am Sonnabendabend gingen kurz vor 22 Uhr mehrere Notrufe bei der Einsatzzentrale der Polizei in Nürnberg ein, berichtete Polizeisprecher Bert Rauenbusch am Sonntag. Aus einem Gebäude war dichter Rauch aufgestiegen. Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, stand der Hof des großräumigen Gebäudekomplexes in Flammen.

Mit mehreren Drehleitern versuchten sie, das Feuer zu löschen und ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. „Das war ein Riesenfeuer“, sagte Rauenbusch. Flammen und Rauch waren in der sternenklaren Nacht Kilometer weit sichtbar.

Erst am Sonntagmorgen konnte Einsatzleiter Roland Faulhaber melden: „Das Feuer ist unter Kontrolle.“ Während der Löscharbeiten war die gesamte Innenstadt für den Verkehr gesperrt.

Wegen akuter Einsturzgefahr konnten die Ermittler den Komplex am Sonntag noch nicht betreten. Die genaue Schadenshöhe lässt sich nach Angaben den Polizei noch nicht beziffern.

dpa