Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Gefangen im Sumpf – So kreativ rettet die Feuerwehr ein Pferd
Nachrichten Panorama Gefangen im Sumpf – So kreativ rettet die Feuerwehr ein Pferd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 21.07.2019
Verloren im Sumpf: Ein Pferd steht bis zum Hals im Morast. Mit Einfallsreichtum konnte es von der Feuerwehr Velbert gerettet werden. Quelle: Feuerwehr Velbert/dpa
Velbert

Mit Muskelkraft und einem selbst gebauten Steg hat die Feuerwehr in Velbert ein Pferd aus einem sumpfigen Tümpel gerettet. Wie die Feuerwehr mitteilte, steckte das Tier am Sonntag bis zum Hals im Morast fest. Da das Pferd vom Ufer aus nur schwer zu erreichen war, bauten die Einsatzkräfte einen provisorischen Steg aus Bohlen und Balken.

Ein Feuerwehrmann arbeitete sich so zu dem Pferd vor, das zunächst an das gegenüberliegende Ufer flüchtete. Schließlich näherte es sich dem Helfer wieder, so dass dieser ein Halfter umlegen und das Tier mit vereinten Kräften aus dem Tümpel gezogen werden konnte.

Zuvor war das Pferd zusammen mit rund einem Dutzend anderer Pferde von der Weide eines Reiterhofs ausgebrochen und daraufhin in den benachbarten Tümpel geraten

Von RND/dpa

Wieder rücken Experten am deutschen Friedhof hinter den Vatikanmauern an. Können sie eines der größten Mysterien des Kirchenstaates lösen? Sie suchen nicht nur Gebeine eines verschwundenen Mädchens. Und stoßen dabei auf Erstaunliches.

21.07.2019

In Portugal kämpfen Einsatzkräfte gegen schwere Waldbrände – was erschwert wird durch starke Winde und hohe Temperaturen. Mindestens acht Menschen wurden schon verletzt.

21.07.2019

Schreckliche Szenen in einem Rostocker Plattenbau: Ein Mann stach mit einem Messer auf ein zwei Monate altes Baby ein. Anschließend fiel er von einem Balkon in den Tod.

21.07.2019