Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Frau rechnet mit Fünflingen – plötzlich kommen sechs Babys zur Welt
Nachrichten Panorama Frau rechnet mit Fünflingen – plötzlich kommen sechs Babys zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 22.05.2019
Eines der Sechslinge liegt in einem Brutkasten. Polens erste Sechslinge – vier Mädchen und zwei Jungen – sind am Montag in Krakau per Kaiserschnitt in der 29. Schwangerschaftswoche entbunden worden. Quelle: Beata Zawrzel/AP/dpa
Krakau

Nach der Geburt von Sechslingen in Polen hat deren Mutter ihren Kindern erstmals einen Besuch abgestattet. Die 29-Jährige habe ihr Krankenbett verlassen und ihre vier Mädchen und zwei Jungen sehen können, teilten die Ärzte am Dienstag in Krakau mit. Dabei wurde auch bekannt, dass die Eltern gar nicht mit sechs Kindern gerechnet hatten.

Die Babys seien unter „überraschend guten Umständen für Sechslinge“ geboren worden, sagte der Arzt Ryszard Lauterbach. Neben elterlicher Freude machten sich auch Sorgen breit: „Wir sind froh, dass die Kinder in den bestmöglichen Händen sind. Alles, was wir ihnen jetzt geben können, ist unsere Liebe und dass wir bei ihnen sind“, sagte der Vater, Szymon Marzec.

Ärzte beschreiben Geburt als „extrem schwierig“

Die Neugeborenen, deren Gewicht zwischen 890 Gramm und 1,3 Kilo liegt, werden im Brutkasten versorgt. Atmung, Verdauung und Nervensystem sind den Ärzten zufolge noch nicht voll ausgebildet und brauchen medizinische Betreuung. Vermutlich werden sie drei Monate im Krankenhaus bleiben. „Es ist eine große Freude, aber wir haben auch viele Sorgen“, erklärte der Vater mit Blick den Nachwuchs. „Wir wollen bloß, dass sie zu den bestmöglichen Bedingungen aus dem Krankenhaus kommen“, sagte die Mutter Klaudia Marzec dem Sender TVN24.

Eine Überraschung für Ärzte und Familie gleichermaßen war derweil Kind Nummer sechs: Während die Eltern zu Hause alles für fünf vorbereiteten, mussten auch die Mediziner am Montag im Kreißsaal schnell umplanen und noch einen sechsten Brutkasten heranschaffen. Bis der da war, hatte das neugeborene Mädchen immerhin noch einen Moment voller Wärme und Kontakt mit seiner Mutter. Für alle sechs stehen Namen fest. Die Jungen heißen Filip und Tymon, die Mädchen Zosia, Kaja, Nela und Malwina.

Aus medizinischer Sicht waren Kaiserschnitt und Geburt der Sechslinge in der 29. Schwangerschaftswoche kein Kinderspiel: Der Direktor des Uniklinikums in Krakau, Marcin Jedrychowski, beschrieb die Operation als „extrem schwierig“. Letztlich seien bis zu 40 Ärzte und andere Krankenhausmitarbeiter eingebunden gewesen.

Von RND/AP