Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Notlandung: Hagel demoliert Flugzeug
Nachrichten Panorama Notlandung: Hagel demoliert Flugzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:53 10.08.2015
Foto: Das Bild machte Twitter-Nutzer Jack Thompson, nachdem der Airbus in Denver gelandet war.
Am Boden wurde die Beschädigung sichtbar: Der Hagel hatte die Nase der Maschine demoliert, die Scheiben des Cockpits waren zersplittert. Quelle: Jack Thompson/Twitter/dpa
Anzeige
Denver

Das Flugzeug war am Freitag auf dem Weg von Boston nach Salt Lake City gewesen. Über Colorado geriet die Maschine in ein Unwetter. Zentimeter große Hagelkörner sollen auf den Airbus A320 niedergeprasselt sein. Die Scheiben des Cockpits zersplitterten, die Nase des Flugzeugs wurde zerstört.

"Über den Flügeln sahen wir Blitze wie Spinnweben", berichtete Beau Sorensen, einer der rund 130 Passagiere, der Denver Post. Babys hätten geschrien, Jugendliche geweint. "Die Leute hielten sich gegenseitig ihre Hände", berichtete ein anderer Passagier, wie die "Bild" unter Berufung auf den Fernsehsender "ABC" schreibt.

Danach lieber mit dem Auto

Die Piloten von Flug 1889 entschieden sich daraufhin zu einer Notlandung in Denver. Delta Airlines sollte ihnen einen Bonus dafür geben, dass sie ihn und die anderen Passagiere sicher auf den Boden gebracht hätten, schrieb Beau Sorensen auf Twitter. "Ich bin froh, am Leben zu zu sein."

Mit einer anderen Maschine konnten die Passagiere dann die Reise nach Salt Lake City fortsetzen. Einige Kinder hätten allerdings abgelehnt, wieder ein Flugzeug zu besteigen, berichtete Sorensen der Denver Post. Ihre Eltern hätten deshalb einen Mietwagen genommen, sie seien die restliche Strecke mit dem Auto gefahren.

wer

Panorama Stiertreiben in Villaseca de la Sagra - Stier tötet von Smartphone abgelenkten Spanier
09.08.2015