Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Fleischfressende Bakterien: Frau stirbt zwei Wochen nach Kratzer bei Strandspaziergang
Nachrichten Panorama Fleischfressende Bakterien: Frau stirbt zwei Wochen nach Kratzer bei Strandspaziergang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 03.07.2019
Lynn Flemingmit ihren Enkeln Jonathan und Jensen Fleming. Quelle: AP/dpa
Anzeige
Coquina Beach

Coquina Beach im US-Bundesstaat Florida war der Ort, an dem sich Lynn Fleming seit drei oder vier Jahren wohlfühlte. Der Ort, an dem die aus Pittsburgh stammende Frau alt werden wollte. Jetzt wurde es der Ort des Grauens: Die 77-Jährige verletzte sich bei einem Strandspaziergang, es war eine kleine Schnittwunde am Bein. Nur wenige Tage später starb sie.

Schlaganfälle bei Not-OP

Der Kratzer entwickelte sich zu einer größeren Wunde, wie der Sender Fox13 nun berichtete. Das Bein wurde rot und Fleming bekam Fieber. Der Grund: Durch die Wunde waren Bakterien in ihren Körper eingedrungen, die Fleisch fressen. Die nekrotisierende Fasziitis, eine Infektionskrankheit, kann mit kleinsten Hautverletzungen beginnen. Später kann es zu einem vollständigen Absterben der Haut und der Muskelfaszie kommen – auch Fleming wurde mit einem abgestorbenen Schienbein bewusstlos gefunden.

Anzeige

Am Tag zuvor bekam sie beim Arzt noch eine Tetanus-Spritze und ein Antibiotikum. Bei der Not-Operation erlitt die Mutter zwei Schlaganfälle. Ihre Organe versagen. Letztendlich starb sie.

Wegen Kratzer im Bein: Frau stirbt wegen fleischfressenden Bakterien

Infektionen sollen beobachtet werden

Ihr Sohn Wade Fleming warnte jetzt: „Eine offene Wunde, die man sich am Strand zugezogen hat, sollte man unbedingt beobachten.“ Denn wenn das befallene Gewebe nicht so schnell wie möglich von Ärzten entfernt wird, schreitet die Infektion immer weiter voran. Bei älteren oder geschwächten Menschen kann dies zum Tod führen – so wie bei Lynn Fleming.

Von RND/cw