Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Fahnder decken 327 Fälle von Schwarzarbeit auf
Nachrichten Panorama Fahnder decken 327 Fälle von Schwarzarbeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 16.04.2010
Anzeige

Festgestellt wurden Schwarzarbeit, zu Unrecht bezogene Sozialleistungen, Verstöße gegen das Mindestlohngebot, die Handwerksordnung oder Steuerhinterziehung.

Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP) sprach von einem „wirkungsvollen Schlag gegen die Schwarzarbeit“. Der Schwerpunkt der Kontrollen lag bei Baustellen und Handwerksfirmen wie Tischlereien, Dachdecker - und Malerbetrieben. Aber auch Gaststätten, Autowerkstätten und Friseurläden wurden kontrolliert.

In Hannover wurde eine illegale Lackiererei aufgedeckt und wegen des gefährlichen Umgangs mit Chemikalien sofort geschlossen. Ein Mitarbeiter eines Braunschweiger Unternehmens floh vor den Kontrolleuren.

84 Mal wird wegen zu Unrecht bezogener Sozialleistungen ermittelt. Gegen die Handwerksordnung sei vermutlich in 77 Fällen und 40 Mal gegen das Mindestlohngebot verstoßen worden, sagte eine Behördensprecherin. 47 Betriebe hielten sich nicht an die Gewerbeordnung und das Gaststättengesetz.

Minister Bode kündige an, wegen des enormen volkswirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Schadens auch künftig konsequent gegen die zunehmende Schwarzarbeit anzugehen. Zweimal im Jahr gibt es niedersachsenweiten Kontrollen.

lni