Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Experten untersuchen Gas-Leck auf Total-Plattform
Nachrichten Panorama Experten untersuchen Gas-Leck auf Total-Plattform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 06.04.2012
Foto: Experten haben die defekte Ölplattform in der Nordsee untersucht.
Experten haben die defekte Ölplattform in der Nordsee untersucht. Quelle: dpa
Anzeige
London

Im Kampf gegen ausströmendes Gas auf der Förderplattform „Elgin“ in der Nordsee haben sich Experten vor Ort ein Bild der Lage gemacht. Das achtköpfige Team sei vier Stunden auf der Plattform gewesen und habe Informationen für die geplante Sicherungsaktion gesammelt, teilte Total am Donnerstag mit.

Dabei seien alle Ziele erreicht worden. Unter anderem wurde ausgelotet, welche Technik nötig ist, um die Quelle wieder unter Kontrolle zu bringen.

Aus der undichten Stelle, die Total etwa 25 Meter über der Wasseroberfläche lokalisiert hat, strömen seit dem 25. März täglich 200.000 Kubikmeter Gas aus. Die Plattform war an diesem Tag evakuiert worden, die Arbeiter mussten wegen der drohenden Explosionsgefahr per Hubschrauber in Sicherheit gebracht werden.

Zuvor war nicht klar gewesen, ob das Expertenteam tatsächlich auf der Plattform landen konnte. Man habe aber alle Risiken überprüft und abgewogen und die Spezialisten schließlich abgesetzt. Unter anderem fanden diese heraus, welche Teile der Plattform sicher betreten werden können, hieß es. Auf der Anlage herrscht weiter Explosionsgefahr, wenn das austretende Gas eine Wolke bildet.

dpa

06.04.2012
Panorama Kreuzwegprozessionen - Gläubige gedenken Jesu
06.04.2012