Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Erster Verdacht auf Schweinegrippe in Niedersachsen
Nachrichten Panorama Erster Verdacht auf Schweinegrippe in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 29.04.2009
Quelle: Roland Magunia/ddp
Anzeige

Wie ein Sprecher des niedersächsischen Sozialministeriums am Mittwoch in Hannover sagte, wurde ein Paar aus Braunschweig mit verdächtigen Symptomen in der Nacht zum Mittwoch in einem Krankenhaus aufgenommen. Der Schnelltest ergab jedoch nur in einem Fall ein positives Ergebnis. Das Paar war am Wochenende von New York über Frankfurt am Main nach Hannover zurückgekehrt.

In drei weiteren Fällen - einer in Hannover und zwei in Wolfsburg - wurde der Verdacht auf Schweinegrippe nach Angaben des Sprechers nicht bestätigt.

Anzeige

Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwochvormittag in Berlin mitteilte, handelt es sich dabei um eine 22 Jahre alte Frau, die nach einer Mexikoreise mit grippeähnlichen Symptomen in das Krankenhaus Hamburg-Eppendorf gekommen war. Ein weiterer Fall einer 37-jährigen Frau wurde aus dem bayerischen Kulmbach gemeldet. Sie war zuvor ebenfalls auf einer Mexikoreise. Beim dritten Fall handelt es sich laut RKI um einen Mann Ende 30, der in der Uniklinik Regensburg behandelt wird. Das bayerische Gesundheitsministerium hatte diesen Fall zuvor bereits bestätigt.

In mehreren Bundesländern gibt es darüber hinaus weitere Verdachtsfälle, unter anderem in Nordrhein-Westfalen. Die Untersuchungen dazu laufen noch. Für die Bevölkerung gebe es derzeit nach wie vor keine allgemeine Gefährdung durch die Schweinegrippe, teilte das RKI mit. Generell empfohlene persönliche Hygienemaßnahmen sollten aber besonders beachtet werden, vor allem bei Kontakt zu Reiserückkehrern aus den betroffenen Regionen. Empfohlen wird häufiges Händewaschen. Außerdem sollten die Hände vom Gesicht ferngehalten werden, da die Erreger auf die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund übergehen können. In den USA und vor allem in Mexiko sind inzwischen mehrere hundert Menschen an Schweinegrippe erkrankt.

afp/ddp