Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Eltern sollen ihr Neugeborenes im Krankenhaus erwürgt haben
Nachrichten Panorama Eltern sollen ihr Neugeborenes im Krankenhaus erwürgt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 22.07.2019
Ein amerikanischer Krankenwagen. Quelle: picture alliance / newscom
Oxnard

Der Tod eines neugeborenen Babys im kalifornischen Oxnard sorgt für Entsetzen. Der kleine Junge wurde kurz nach der Geburt erwürgt. Die Polizei nahm die Eltern des Babys wegen Mordverdachts fest.

Die Krankenschwestern des St. John’s Medical Center hatten den nur einen Tag alten Säugling morgens ohnmächtig und im kritischen Zustand in seiner Krankenhauskrippe entdeckt. Die Ärzte versuchten vergeblich, das Kind wiederzubeleben. Ein Sprecher: „Die Umstände waren sehr verdächtig. Das Bettchen mit dem Baby war im Zimmer der Eltern gewesen.“

Nach dem Tod des Jungen alarmierte das Krankenhaus die Polizei. Die Ermittler verhörten Vater (21) und Mutter (20) und nahmen sie dann fest. Ein Polizeisprecher: „Das junge Paar hat zugegeben, das Baby nicht gewollt zu haben. Alle Indizien deuten darauf hin, dass der Vater und die Mutter ihr eigenes Kind mit den Händen gewürgt haben. Der Tod des Babys war das Resultat davon.“

Lesen Sie auch:
Mutter soll zweijährige Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben

Von RND/sin

Ein Rettungswagen fährt durch Mainz, als ein Schuss fällt. Ein Sanitäter wird getroffen. Jetzt ermittelt die Polizei.

22.07.2019

Drama auf der Ostsee: Immer wieder schlagen hohe Wellen in eine Jacht, schließlich geht das Boot unter.

22.07.2019

Eine 41-jährige Mutter und ihre 16-jährige Tochter werden seit knapp einer Woche in München vermisst. Die beiden wollten in einem Einkaufscenter im Stadtteil Neuperlach shoppen gehen. Seitdem sind sie spurlos verschwunden.

21.07.2019