Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Dutzende Türken und Kurden gehen mit Knüppeln aufeinander los
Nachrichten Panorama Dutzende Türken und Kurden gehen mit Knüppeln aufeinander los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 22.10.2019
Einsatzkräfte der Polizei stehen während eines Einsatzes an einer Bahnunterführung in Herne. (Archivfoto) Quelle: Marcel Kusch/dpa
Herne

In Herne (Nordrhein-Westfalen) hat es eine Massenschlägerei zwischen Türken und Kurden gegeben. Es seien zwischen 50 und 60 Menschen beteiligt gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Zu der Auseinandersetzung mit Verletzten kam es demnach am späten Montag. Wie die "WAZ" unter Berufung auf die Polizei berichtet, sollen bei der Auseinandersetzung Knüppel und Latten zum Einsatz gekommen sein. Einsatzkräfte konnten die Situation schließlich unter Kontrolle bringen, dabei sei Pfefferspray zum Einsatz gekommen. Zuvor hatten mehrere Medien über den Vorfall berichtet.

In Nordrhein-Westfalen kam es in letzter Zeit mehrmals zu Ausschreitungen bei Kurden-Demonstrationen gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien - auch in Herne. Dort wurden bei einer Demonstration vor rund einer Woche mehrere Menschen verletzt. Demonstranten hatten einen Kiosk und ein türkisches Café angegriffen. Am Samstag blieb eine Demonstration in Köln aber weitgehend friedlich.

Mehr zum Thema

Kurden-Demos in NRW: Ausschreitungen und mehrere Verletzte

RND/dpa/seb

Ein elfjähriges Mädchen stirbt in Schleswig-Holstein bei einem Verkehrsunfall - ein Autofahrer (85) hatte das Kind beim Abbiegen übersehen.

22.10.2019

Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung sitzt ein Mann aus Herford in Untersuchungshaft. Der 47-Jährige hatte seine Frau und seine Tochter mit einem Messer angegriffen. Die 47-jährige Frau schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

21.10.2019

Er wollte eigentlich nur Traktor seiner Schwiegertochter reparieren: Ein 67 Jahre alter Mann fiel von dem Fahrzeug und wurde davon überrollt. Während der Schwerverletzte am Boden lag, fuhr der Traktor unkontrolliert auf eine Pferdewiese.

21.10.2019