Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Deichbrand-Festival: 26-Jährige tot in Zelt gefunden
Nachrichten Panorama Deichbrand-Festival: 26-Jährige tot in Zelt gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 21.07.2019
60 000 Fans feierten am Wochenende beim Deichbrand-Festival. Quelle: dpa
Anzeige
Cuxhaven

Das viertägige Rockfestival Deichbrand bei Cuxhaven hat in diesem Jahr etwa 60 000 Besucher angelockt. Am Sonntagmorgen machten Besucher dann eine schreckliche Entdeckung: Sie fanden eine 26-jährige Frau leblos in ihrem Zelt. Sie alarmierten umgehend die Rettungskräfte, doch trotz umfangreicher Reanimationsmaßnahmen konnte der Notarzt nur noch den Tod der jungen Frau feststellen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit gibt es keine Hinweise, die auf Fremdverschulden oder auf die Einnahme illegaler Substanzen hindeuten. Die Staatsanwaltschaft Stade wird im Laufe des Tages über die Anregung einer Obduktion entscheiden. Seelsorger kümmern sich um Angehörige sowie Freundinnen und Freunde der Verstorbenen.

Anzeige
60 000 Fans feierten bis Sonntag beim Deichbrandfestival. Quelle: Lars-Josef Klemmer/dpa

Bereits am Sonnabend musste eine Person reanimiert werden. Dies sei erfolgreich verlaufen, berichtete der Koordinator des Seelsorge-Teams, der evangelische Pastor Manfred Lea. Der junge Mann sei ansprechbar gewesen und ins Krankenhaus gekommen. In diesem Fall hätten Seelsorger seiner Freundin zur Seite gestanden. Über die Arbeit bei dem Festival sprechen die Seelsorger hier.

Mehr als 100 Bands traten beim Festival auf

Das diesjährige Festival - das nach Veranstalterangaben „größte Mainstream-Musikfestival im Norden“ - beschrieb Veranstalter Daniel Schneider mit den Worten „spektakulär, wir sind sehr, sehr glücklich und überwältigt“. Auf zwei Hauptbühnen und mehreren Nebenbühnen sollten insgesamt 100 Bands, Live-Acts, DJs oder Poetry Slammer auftreten.

Die großen Namen der 15. Ausgabe von Deichbrand waren Thirty Seconds to Mars, The Chemical Brothers, Fettes Brot, Cro und Alligatoah. Neu auf dem Gelände des Seeflughafens Cuxhaven bei Nordholz war in diesem Jahr ein großer Pool, in dem die Fans sich abkühlen können.

Lesen Sie auch:

Beim „Fusion“-Festival vor drei Wochen war ebenfalls ein junger Mann tot in seinem Zelt aufgefunden worden.

Hier sprechen die Seelsorger über ihren Einsatz beim Deichbrandfestival.

Von rnd/dpa

Anzeige