Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Fünf Verletzte nach Sauna-Brand in Therme
Nachrichten Panorama Fünf Verletzte nach Sauna-Brand in Therme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 19.04.2019
Flammen schlagen aus einem Fenster im Obergeschoss der Therme. Quelle: NonstopNews/dpa
Bad Rothenfelde

Beim Brand in einer Therme in Bad Rothenfelde (Kreis Osnabrück) sind fünf Menschen verletzt worden. Die Gäste hätten leichte Rauchgasvergiftungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. „Niemand musste ins Krankenhaus.“ Das Feuer war am Donnerstagabend vermutlich in einer Sauna im zweiten Geschoss ausgebrochen. Das Gebäude wurde evakuiert. Die Badegäste in der oberen Etage wurden auf die Dachterrasse geführt und mussten mit einer Drehleiter in Sicherheit werden. Flammen schlugen aus dem Gebäude. „Es ist glimpflich ausgegangen“, sagte die Sprecherin. Rund 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz und verhinderten ein Übergreifen auf weitere Bereiche der Therme.

Der obere Bereich des Gebäudes galt zunächst als einsturzgefährdet. Auf ihrer Internetseite teilte die Therme am Karfreitag mit, dass entsprechende Berichte „absolut falsch seien“. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe war am Freitagmorgen noch unklar. Die Therme informierte auf ihrer Internetseite, dass das Bad sowie die Gastronomie an diesem Freitag aufgrund des Brandschadens im Dachgeschoss geschlossen bleibe. Mit Hochdruck werde daran gearbeitet, das Spa möglichst schnell wieder in Betrieb zu nehmen.

Weiterlesen: Das sind die 100 besten Thermen in Deutschland

Von RND/dpa

In Australien hat ein Rudel Dingo einen 14 Monate alten Jungen aus einem Wohnwagen gezerrt. Weil der Vater sofort reagierte, konnte das schwer verletzte Kleinkind gerettet werden.

19.04.2019

Bei den dritten About You Awards wurden die wichtigsten Social-Media-Persönlichkeiten des Jahres ausgezeichnet. Doch die eigentliche Feier begann erst nach der Verleihung. Warum Heidi Klum die Party schwänzte.

19.04.2019

Als Khal Drogo und Aquaman hat sich der Schauspieler Jason Momoa einen Namen gemacht. Stets war der 39-Jährige dabei mit langen Haaren und Bart zu sehen. Letzterem rückte Momoa nun in einem Video zu Leibe.

19.04.2019