Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Britin überglücklich: Nach zehn Jungs bekommt sie ein Mädchen
Nachrichten Panorama Britin überglücklich: Nach zehn Jungs bekommt sie ein Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 09.09.2019
Baby Nummer elf ist ein Mädchen geworden. (Symbolbild) Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Es hat lange gedauert: Eine Frau aus England hat endlich eine Tochter bekommen - zuvor hatte sie Frau bereits zehn Söhne auf die Welt gebracht, wie "The Sun" berichtet. Sie sei demnach die erste Britin, die zehn aufeinander folgende Söhne bekommen habe.

Doch jetzt ist Cameron da, die erste Tochter von Alexis Brett (39) und ihrem Partner David (44). Auf die Welt gekommen sei das Mädchen laut "Sun" Ende August. Ein Bild, das Brett auf Facebook gepostet hat, zeigt die Familie - die Söhne im Alter zwischen drei und 17 Jahren stehen der Größe nach aufgereiht. Die stolze Mama hält den neuesten Familienzugang in den Armen.

Gepostet von Alexis Brett am Sonntag, 8. September 2019

Nach elf Kindern ist für Mama Alexis Brett aber auch Schluss

"Ich hatte erwartet, dass es wieder ein Junge wird", sagte Brett der "Sun". Als sie bei einer Vorsorgeuntersuchung erfuhr, dass es ein Mädchen wird, war sie überrascht. "Ich war schockiert, aber auch erfreut. Jetzt ist sie bei uns und es ist ein fantastisches Gefühl", so die elffache Mutter weiter.

Und auch die zehn Jungs seien glücklich mit ihrer Schwester. "Sie wollen dabei helfen, sie zu halten und sie zu füttern - es ist großartig", so Brett. Jetzt soll es mit dem Nachwuchs aber auch reichen - "Wir hören jetzt definitiv auf", sagt die 39-jährige Britin.

Lesen Sie auch: Kommentar: Zu späten Müttern gehören auch späte Väter

RND/hsc

Während in den USA und Kanada Hurrikan “Dorian” für Chaos sorgt, zieht ein Taifun über den Großraum Tokio. Mindestens ein Mensch starb, es gibt bereits rund 30 Verletzte.

09.09.2019

Ein Containerschiff ist vor der Küste Georgias gekentert - 20 Menschen konnten gerettet werden, vier werden noch vermisst. Die Suche nach ihnen läuft.

09.09.2019

In Berlin sind vier Menschen gestorben, als ein SUV mit hoher Geschwindigkeit auf einen Fußweg raste. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. Gleichzeitig hat der Unfall Debatten über SUVs ausgelöst.

09.09.2019