Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Belagerter Schütze ergibt sich der Polizei
Nachrichten Panorama Belagerter Schütze ergibt sich der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 25.04.2012
Nach einer Schießerei in Siegen haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines bewaffneten Mannes umstellt.
Nach einer Schießerei in Siegen haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines bewaffneten Mannes umstellt. Quelle: dpa
Anzeige
Siegen

Der schwer bewaffnete 28-Jährige, der sich am Mittwoch im nordrhein-westfälischen Siegen mehrere Stunden lang in seiner Wohnung verschanzt hatte, hat sich ergeben. Bei der Festnahme habe sich der Tatverdächtige leicht verletzt, teilte die Polizei Dortmund mit. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Die Wohnung des Mannes sollte noch am Abend mit Sprengstoffspürhunden nach Waffen und anderen Beweismitteln durchsucht werden. Über weitere Maßnahmen und die Hintergründe wollen die Behörden am Donnerstag informieren.

Nach früheren Angaben der Polizei wird gegen den Mann wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Am Mittwochvormittag wollten ihn zwei Beamte einer Ermittlungskommission an seinem Arbeitsplatz in einem Siegener Industriegebiet festnehmen. Plötzlich bedrohte er die Beamten mit einer Pistole und forderte sie auf, ihre Waffen abzulegen. Er nahm sie an sich, gab einen Schuss in Richtung der Polizisten ab und flüchtete in seinem Wagen aus dem Industriegebiet. Der 28-Jährige verschanzte sich anschließend in seiner Wohnung am Rande der Innenstadt. Anwohner und weitere Zeugen gaben an, dass er sich mit einem Gewehr auf dem Balkon gezeigt und auch mehrere Schüsse abgegeben hatte.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.