Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Befreiung der gekaperten „Hansa Stavanger“ gescheitert
Nachrichten Panorama Befreiung der gekaperten „Hansa Stavanger“ gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 10.04.2009
Eine geplante Befreiung des Containerschiffs „Hansa Stavanger“ ist gescheitert. Quelle: Dietmar Hasenpusch/ddp
Anzeige

Die Bundesregierung erwägt nun nach Angaben des Magazins, Eliteeinheiten von Bundespolizei und Bundeswehr in Dschibuti und Mombasa zu stationieren, um künftig schneller vor Ort sein zu können.

Vergangenes Wochenende wurde der Containerfrachter MV „Hansa Stavanger“ 320 Seemeilen östlich von Mombasa gekapert. Der Kapitän und vier leitende Offiziere des Schiffes der Hamburger Reederei Leonhardt & Blumberg kommen aus Deutschland. Die deutsche Fregatte „Rheinland-Pfalz“ war nach Angaben des „Spiegel“ auf Sichtweite an das Schiff herangekommen, musste aber abdrehen, nachdem die Piraten gedroht hatten, die Besatzung zu töten. Es liegt nun in Harardere (Somalia) vor Anker und wird von der deutschen Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ aus sicherer Entfernung überwacht. Am Dienstag meldeten sich die Piraten telefonisch bei der Hamburger Reederei und verlangten ein Lösegeld in Millionenhöhe, berichtete der „Spiegel“ weiter.

Anzeige

ddp