Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Auch Hessen ermittelt gegen mutmaßlichen Brandstifter
Nachrichten Panorama Auch Hessen ermittelt gegen mutmaßlichen Brandstifter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 04.01.2012
Foto: Ein Deutscher soll in Los Angeles mehr als 50 Feuer gelegt haben.
Ein Deutscher soll in Los Angeles mehr als 50 Feuer gelegt haben. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

 „Es besteht ein Anfangsverdacht gegen den Mann“, sagte sie. Ermittelt werde wegen eines Feuers in einem Fachwerkhaus im Schwalm-Eder-Kreis, das im Oktober nahezu abgebrannt sei. In Los Angeles soll der 24-Jährige am Neujahrswochenende mehr als 50 Feuer gelegt haben.

Der junge Mann stammt nach eigenen Aussagen aus Frankfurt und war am frühen Montag in Hollywood festgenommen worden. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Mit seiner Zündelei soll er einen Schaden von mindestens drei Millionen Dollar (2,3 Millionen Euro) angerichtet haben.

Nach einem Bericht des „Hollywood Reporters“ vom Dienstag (Ortszeit) wird die Mutter des mutmaßlichen Brandstifters von der deutschen Justiz wegen eines kriminellen Vergehens gesucht. Das Amtsgericht in Frankfurt bestätigte einen internationalen Haftbefehl gegen eine Frau gleichen Namens. „Es geht um Betrug“, sagte ein Sprecher des Gerichts. Die Frau sei mittlerweile festgenommen worden. Ob es sich um die Mutter des 24-Jährigen handle, könne er nicht sagen.

Details zu den Vorwürfen gegen die Mutter waren zunächst nicht bekannt. Unklar ist auch, ob die Frau in den Fall im Schwalm-Eder-Kreis und einen möglichen Versicherungsbetrug verstrickt ist. „Die eventuelle Beteiligung der Mutter ist derzeit noch völlig offen“, sagte die Marburger Staatsanwältin Wied.

dpa/sag

Panorama Augsburger Polizistenmord - Polizei entdeckt weiteres Waffenlager
04.01.2012
04.01.2012
Karl Doeleke 03.01.2012