Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama 34-Jähriger mit Handy und Zigarette aus der Sauna geworfen
Nachrichten Panorama 34-Jähriger mit Handy und Zigarette aus der Sauna geworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 12.05.2019
Weil er in der Sauna rauchte und sein Handy dabeihatte, erhielt ein 34-Jähriger in Rotenburg Hausverbot. Quelle: Andreas Gebert/dpa (Symbolbild)
Rotenburg

Nackt, aber mit Telefon und Zigarette hat ein 34-Jähriger im Schwimmbad in Rotenburg (Kreis Wümme) Hausverbot erhalten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte sich der Mann zunächst geweigert, ein Handtuch zu nutzen, und anschließend in der Dampfsauna telefoniert - sehr zum Ärger der anderen Badegäste.

Als er sich dann eine Zigarette ansteckte, sollte er die Sauna verlassen. Da er sich uneinsichtig zeigte, wurde er von Beamten hinausbegleitet. Aufgrund seines Verhaltens endete der Freitagabend für den 34-Jährigen mit einem Hausverbot.

Von RND/dpa