Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Medien & TV Provider wollen Kinderporno-Seiten künftig sperren
Nachrichten Medien & TV Provider wollen Kinderporno-Seiten künftig sperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 17.04.2009
Quelle: afp
Anzeige

Damit verpflichten sich die Provider, einschlägige Seiten zu sperren. Das BKA übermittelt dazu täglich aktuelle Sperrlisten mit mindestens 1000 Internetseiten. Nutzer, die die betreffenden Seiten anklicken, werden zu einem Stopp-Schild umgeleitet.

Nach Schätzungen des Bundesfamilienministeriums könnten in Deutschland täglich bis zu 450.000 Zugriffe auf Kinderporno-Seiten geblockt werden. Am Mittwoch will das Bundeskabinett einen entsprechenden Gesetzesentwurf verabschieden.

Anzeige

afp