Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Medien & TV Intendanten von RBB und MDR wollen Lena nach Berlin holen
Nachrichten Medien & TV Intendanten von RBB und MDR wollen Lena nach Berlin holen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 25.08.2010
Lena Meyer-Landrut bei ihrem Auftritt am Neuen Rathaus in Hannover: Der Austragungsort für den Grand-Prix 2011 wird noch ermittelt.
Lena Meyer-Landrut bei ihrem Auftritt am Neuen Rathaus in Hannover: Der Austragungsort für den Grand-Prix 2011 wird noch ermittelt. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige

Im Tauziehen um den Eurovision Song Contest 2011 mit Grand-Prix-Siegerin Lena Meyer-Landrut haben sich die Intendanten von RBB und MDR, Dagmar Reim und Udo Reiter, für Berlin als Veranstaltungsort ausgesprochen. „So ein Ereignis gehört in die Hauptstadt“, sagte Reiter bei einem Redaktionsbesuch der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. „Das ist unsere gemeinsame Position“, betonte Reim.

Die Stadt ist einer von vier Kandidaten zur Austragung des Finales und wirbt dabei mit dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Die Entscheidung trifft der Norddeutsche Rundfunk (NDR) gemeinsam mit der ARD und der European Broadcasting Union.

Düsseldorf, Hannover und Hamburg hatten auch ihre Anwartschaft verkündet. Der NDR will die Entscheidung bald bekanntgeben. Das Finale ist für den 14. Mai 2011 terminiert, Lena will dabei ihren Titel verteidigen.

dpa