Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Medien & TV „7 Töchter“-Teilnehmerin Lilith Becker: „Mein Vater muss sich nicht bei mir entschuldigen!“
Nachrichten Medien & TV „7 Töchter“-Teilnehmerin Lilith Becker: „Mein Vater muss sich nicht bei mir entschuldigen!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 15.07.2019
Gehören zusammen: Schauspieler Ben Becker mit Tochter Lilith auf dem roten Teppich. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Köln

Ihr Nachname hatte für sie als Kind mehr negative als positive Auswirkungen: In der zweiten Folge der Personality-Doku „7 Töchter“ berichtet Lilith Becker, die Tochter von Schauspieler Ben Becker, über ihr Leben mit ihrem „Skandalvater“. Ob Drogen oder Prügel-Vorwürfe – viele würden nur die Schlagzeilen über ihn kennen, sagt Lilith in der Vox-Sendung. Seine Filme und Theaterstücke interessierten einige ihrer Klassenkollegen nicht. Sie konfrontierten die heute 18-Jährige mit dem, was sie in der Zeitung lasen. Für Lilith eine schwierige Zeit. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland erklärt sie die Teilnahme bei „7 Töchter“ denn auch so: „Ich will der Öffentlichkeit ein klares Bild von mir zeigen“.

Lesen Sie auch:
„7 Töchter“-Teilnehmerin Cheyenne Ochsenknecht: „Ein Cut – und alles wäre vorbei“

Lilith Becker: „Meine Familie besteht aus Captain Chaos, Miss Management und Pipi Langstrumpf

Sticheleien gab es zwar wegen ihres berühmten Namens immer wieder, aber jetzt, wo sie in die Berufswelt komme, merke sie immer mehr, „welche Türen mir durch meine Herkunft offen stehen, auch wenn ich nach wie vor mit Vorurteilen zurechtkommen muss“. Ihr Vater wünscht sich, dass sie in seine Fußstapfen tritt – und baut unbewusst Druck auf, sagt sie in der Sendung. Doch Lilith geht ihren eigenen Weg, macht zur Zeit Abitur und kann sich vorstellen, im Ausland zu studieren. Was, das weiß sie aber noch nicht. Derzeit sei ihre erste Wahl Regie. Ihr erstes Drehbuch hat sie bereits geschrieben.

Lesen Sie auch:
Cheyenne Ochsenknecht: „Ich bin mehr als die kleine Schwester von Jimi und Wilson“

Für die Erziehung sei ihre Mutter zuständig, erzählt Lilith. Ihre Eltern sind verheiratet, leben aber getrennt – Rock’n’Roll und ein Baby habe sich damals nicht so vertragen. Aber die Konstellation funktioniert – zur Begrüßung gibt es nicht nur für Lilith ein Küsschen auf den Mund, sondern auch für die Mutter, Anne Seidel. Schabernack wie etwa Brunnenstatuen mit Superhelden-Umhänge zu verkleiden, das macht Lilith mit Ben. Ruhe finden und abschalten, das geht auf dem Land bei Mama. „Meine Familie ist zusammengestellt aus Captain Chaos, Miss Management und Pippi Langstrumpf“, erzählt sie dem RND. „Ich bin natürlich Pippi, mit meinen Sommersprossen, meinem geliebten Pferd und dem kleinen Hund, der aussieht wie ein Affe.“

Lilith spricht für „7 Töchter“ mit ihrem Vater über seine Drogeneskapaden

Für die Vox-Sendung hat Lilith ihre Konfrontationsangst überwunden und ihren Vater auf seine Drogeneskapaden angesprochen. 2007 war sein Tiefpunkt. Ein Kneipenabend, eine Spritze voller Drogen, ein Zusammenbruch – und der Beinahe-Tod. Nur knapp konnte Ben Becker damals gerettet werden. Ein wochenlanger Aufenthalt in der Reha folgte. Die Scham gegenüber seiner Familie bleibt bis heute. Lilith redet in „7 Töchter“ über den dramatischen Vorfall – „es hatte nichts mit mir zu tun, er muss sich nicht bei mir entschuldigen“. Liebe sei ihr „unfassbar wichtig“, sagt sie dem RND. Aber auch die Liebe zu sich selbst, „zu meinen Hobbys und Talenten“. Wer sie sei? „Meine persönliche Form von Disney Prinzessin!“ So oder so, ihren eigenen Weg werde sie schon finden. Ihr Name öffnet ihr zwar Türen, das weiß sie, aber durchgehen muss sie selbst.

Von RND/Amina Linke

Die „Tagesschau“ ist die meistgesehene Nachrichtensendung Deutschlands. Knapp zehn Millionen Menschen schauen sie täglich um 20 Uhr im Ersten. Doch wie entsteht die „Tagesschau“ eigentlich? Ein Blick hinter die Kulissen.

14.07.2019

Die Gerüchteküche brodelte bereits heftig: Kehrt der Ex-Bachelorette-Sieger der letzten Staffel wieder zu dem RTL-Format zurück? Jetzt bestätigte der Sender Alexander Hindersmann als Nachrückkandidat für die neue „Bachelorette“ Gerda Lewis.

14.07.2019

Trockenhumorig und authentisch: Der ProSieben-Moderator Klaas Heufer-Umlauf macht Werbung für Porsche – obwohl er zuerst eigentlich gar nicht wollte. Auf Youtube ist jetzt der erste Clip zu sehen.

14.07.2019