Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Kultur Nigel Kennedy und mehr Klassiktipps
Nachrichten Kultur Nigel Kennedy und mehr Klassiktipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 15.07.2018
Quelle: Fotolia
Hannover


Christoph Maria Wagner: remiX (Coviello). Christoph Maria Wagner kennt keine Berührungsängste. Mit dem DJ-Besteck rückt er Heiligtümern der Klassik zu Leibe. Beethovens Fünfter oder Webern oder Mozart. Eigentlich stammen beherzte Dekonstruktion und geistreicher Wiederaufbau aus dem Werkzeugkasten avancierten Komponierens. Virtuos und witzig – und auch beim 34. Hören noch ganz anders.

Christoph Maria Wagner: remiX (Coviello) Quelle: Plattenlabel

Nigel Kennedy meets Gershwin (Warner). Lange war kein Album des Geigen-Exzentrikers Nigel Kennedy so hörenswert. Weil er lange nicht mehr so wenig auf den Exzentriker gesetzt hat. Lässig swingt er sich hier, umgeben von exzellenten Kollegen, von der Rhapsody in Blue bis in die Catfish Row und zurück.

Nigel Kennedy meets Gershwin (Warner) Quelle: Plattenlabel

Beethoven: Missa solemnis; Bach-Collegium Japan, Suzuki (BIS). Masaaki Suzuki und sein Bach-Collegium sind längst raus aus der Barock-Ecke. Und das ist gut. Denn die emotional aufgeladene Präzision ihres Musizierens tut auch anderem Repertoire gut. Beethovens Missa solemnis etwa. Bei den Solisten muss man Abstriche machen.

Beethoven: Missa solemnis; Bach-Collegium Japan, Suzuki (BIS) Quelle: Plattenlabel

Von Peter Korfmacher

Ein Fantasymärchen um die Liebe zwischen einem Fischmenschen und einer stummen Putzfrau, eine zart-melancholische Romanze unter der italienischen Sonne, und Steven Spielbergs als Historiendrama getarntes Plädoyer für Demokratie und Pressefreiheit mit Starbesetzung: die DVD-Tipps von Stefan Stosch.

15.07.2018

Eine neue Ausstellung in der Londoner National Portrait Gallery zeigt, welchen Einfluss die Poplegende Michael Jackson auf die zeitgenössische Kunst hat. Im März kommt sie nach Bonn.

14.07.2018

Vor 40 Jahren und ein paar Zerquetschten hat die Nasa die Sonden Voyager 1 und Voyager 2 ins All geschickt. An Bord: eine sogenannte Golden Record, ein Datenträger mit Bildern, Botschaften und Musik. Kann das gut gehen?

14.07.2018