Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Kultur „Made in China“ – Filmkomödie über den Zwiespalt der Gefühle
Nachrichten Kultur „Made in China“ – Filmkomödie über den Zwiespalt der Gefühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 03.07.2019
Angekommen in Frankreich: François (Frédéric Chau) mit seiner Freundin Sophie (Julie De Bona). Quelle: Foto: Neue Visionen
Hannover

Die Dame des Hauses knallt die Tür schnell wieder zu. Sie hält den asiatisch aussehenden Mann für einen Lieferanten. Nach nochmaligem Klingeln stellt sich heraus, dass er der Lebensgefährte von Sophie (Julie de Bona) ist, Freundin der Party-Gastgeberin. Verlegenes Lächeln, ein paar Floskeln, um den peinlichen Irrtum zu kaschieren.

François (Frédéric Chau), Pariser Fotograf mit chinesischen Wurzeln, kennt diesen kleinen alltäglichen Rassismus. Dabei fühlt er sich als waschechter Franzose, lebt im großstädtisch bürgerlich-intellektuellen Milieu und hat nach einem Streit mit seinem Vater schon seit über zehn Jahren keinen Fuß mehr ins chinesische Viertel der Seine-Metropole gesetzt. Als werdender Vater jedoch will er wieder Kontakt zu seiner Großfamilie aufnehmen, ein schwieriges Unterfangen.

Julien Abrahams Komödie mit sozialem und emotionalem Tiefgang kreist um das Thema Verlust und Wiederentdecken von Identität, Tradition und Kultur, die Spannung zwischen alter und junger Einwanderergeneration. Zwischen Vater und Sohn heilen die Wunden der Vergangenheit nur langsam. Gelungen ist hier die Entlarvung gängiger Klischees, die ad absurdum geführt werden.

Der Schwiegersohn von „Monsieur Claude“

Ästhetisch überzeugt das Spiel mit dem breiten Farbspektrum von Chinatown, den Restaurants und Geschäften im Neonlicht, dem Kolorit der Nacht und dem dominierenden Rot, vor allem bei einer Hochzeitsfeier. Das Herz des Films aber ist Chau in seinem Zwiespalt der Gefühle. Bekannt wurde der Darsteller als Schwiegersohn von „Monsieur Claude“, wie auch sein Sidekick Medi Sadoun, der als bester Freund in jedes Fettnäpfchen tritt und schnell die Lacher auf seiner Seite hat.

Filmtitel: „Made in China“Regie: Julien Abraham Darsteller: Frédéric Chau, Medi SadounFilmlänge: 87 MinutenAltersfreigabe: ab 0 Jahren

Von Margret Köhler / RND

Das Jahr 2019 ist schon halb vorbei. Welcher Popstar hatte den bisherigen Hit des Jahres? Welches Album wurde am meisten verkauft?

03.07.2019

Woodstock-Feeling vor Barockkulisse: Der kanadische Rocker Neil Young spielt mit seiner Band Promise Of The Real wieder in Deutschland. Beim Tourauftakt in Dresden umjubelten den 73-Jährigen tausende Fans.

03.07.2019

Die sechs Musiker sind bester deutscher Musikexport. Das Rammstein-Album beherrscht internationale Charts. Tourneetickets sind weltweit ruckzuck weg. Ein Konzertabend in Hannover verdeutlicht das Phänomen.

03.07.2019