Menü
Anmelden
Nachrichten Rücktritte und Entlassungen unter US-Präsident Donald Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 10.09.2019

Rücktritte und Entlassungen unter US-Präsident Donald Trump

7-9 39 Bilder

18. Juni 2019: Der geschäftsführende Verteidigungsminister Patrick Shanahan gibt bekannt, dass er das Amt nicht dauerhaft leiten will. Hintergrund waren offenbar Berichte über Gewalt in seiner Familie.

13. Juni 2019: Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders verlässt zum Monatsende das Weiße Haus. Sanders, Tochter des republikanischen Politikers und Präsidentschaftsbewerbers Mike Huckabee, war nach turbulenten Monaten auf Sean Spicer als Sprecherin des Weißen Hauses gefolgt. Sie gilt als umstritten. Die früher üblichen täglichen Briefings von Journalisten in der US-Hauptstadt fanden zuletzt kaum noch statt. Sanders fiel durch ihre nach außen fast bedingungslose Loyalität zu Trump auf.

29. April 2019: Der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein, der eine wichtige Rolle bei der Russland-Untersuchung gespielt hat, verlässt seinen Posten. Der Schritt war erwartet worden. Rosenstein informierte Präsident Donald Trump darüber, dass er am 11. Mai aus dem Amt ausscheiden wird, und bedankte sich bei dem Präsidenten.

7-9 39 Bilder
PAZ

5 Bilder - Krötenwanderung in Peine

PAZ

9 Bilder - Neues vom Lindenquartier

Reisereporter

13 Bilder - Fotostrecke: Wassersport im Chiemgau

Auto & Verkehr

6 Bilder - Fotostrecke: Das Fahrrad wird zum Unikat

Bilder

10 Bilder - Zwei Großbrände in Stadthagen